Es ist leider ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

01 Reisekriterien

02 Wunschtermin im Kalender auswählen

Keine Reiseangebote

Für die gesuchten Daten konnten wir keine Angebote finden. Bitte wählen Sie andere Daten oder ändern Sie die ausgewählten Reisekriterien.

Angebote werden geladen.

Legende: Gewählt Günstigstes Angebot

*Alle Preise werden in Euro ausgezeichnet, verstehen sich als Ab-Preise und gelten pro Person.

03 Angebot auswählen und zur Buchung gehen

Bitte beachten Sie :
Leider konnten keine Angebote zu Ihren Suchkriterien gefunden werden. Bitte versuchen Sie es mit einer anderen Filterauswahl.

Mehr Angebote laden
Keine weiteren Angebote gefunden
  • Lidl holidays eine Marke der Lidl Digital International GmbH & Co. KG
001
001
001

Angebot wird geladen!

001
Veranstalter dieser Reise ist: Lidl holidays eine Marke der Lidl Digital International GmbH & Co. KG Lidl holidays eine Marke der Lidl Digital International GmbH & Co. KG

Veranstalter:
Lidl holidays eine Marke der Lidl Digital International GmbH & Co. KG , Stiftsbergstr. 1 , D-74172 Neckarsulm

Weihnachten oder Silvester auf der Donau – Flusskreuzfahrt

Deutschland - Kreuzfahrten - Flusskreuzfahrt ab/an Passau
Buchungscode: ZPFZ15
Ihre gewählten Kriterien: Reisende: 2 Erwachsene Anreiseart: Eigenanreise Verpflegung: ab All Inclusive Dauer: 6 Nächte
Unsere Vorauswahl:

Was bedeutet "Unsere Vorauswahl"?

Wir benötigen manche Kriterien um den hier dargestellten Reisepreis anzeigen zu können. Sie haben über den Button Termine & Preise die Möglichkeit diese Kriterien anzupassen.

Zimmertyp: Doppelkabine Reisetermin: 22.12.2019 - 28.12.2019
ab   599  € pro Person / 6 Nächte
Bestpreis-Garantie

Bestpreis-Garantie

Bestpreis-GarantieWir bieten Ihnen bei allen Reisen mit unserem Best-Preis-Garantie Logo den günstigsten Preis und scheuen keinen Preisvergleich! Wie wir das so sicher behaupten können? Wenn Sie innerhalb von 3 Tagen nach Buchung nachweisen, dass Sie die bei uns gebuchte Reise mit identischen Leistungen bei einem anderen Reiseanbieter günstiger bekommen, erhalten Sie von uns die Preisdifferenz zurück. Dies gilt für Buchungen von Produkten mit dem abgebildeten Best-Preis-Garantie Logo.

So einfach geht's: Schicken Sie uns die Reisebewerbung des anderen Reiseanbieters inklusive Verfügbarkeitsnachweis sowie Ihre Buchungscode an bestpreis@lidl-reisen.de oder Lidl Digital International GmbH & Co.KG, Abt. Lidl-Reisen Kundenservice, Stiftsbergstraße 1, 74172 Neckarsulm. Ausgenommen sind ungerechtfertigt ermäßigte Reisen, wie z.B. Sondernachlässe durch Reiseveranstalter oder Reisevermittler.

Abweichende Reiseleistungen

Je nach Termin können einzelne Reiseleistungen abweichen. Die Reisebeschreibung für Ihren Wunschtermin finden Sie im nächsten Schritt bei der Terminauswahl.

Highlights:
  • Weihnachten in Bratislava oder Silvester in Budapest
  • Getränkepaket bereits inkludiert
  • Festtagsstimmung an Bord genießen


Inklusivleistungen:
  • 6 Übernachtungen an Bord in der gebuchten Kabinenkategorie
  • All-Inclusive: bestehend aus Frühstücksbuffet, 3-Gang-Mittagessen, Nachmittagskaffee/-tee mit Gebäck, 4-Gang-Abendessen, kleiner Mitternachtssnack, Getränkepaket (ganztägig von 10.00 Uhr - 22.00 Uhr): Hauswein, Fassbier, Mineralwasser, Softdrinks inkl. Säfte, Tee und Kaffee
  • Festliches 6-Gang-Weihnachtsmenü (Route A); Silvester-Dinner mit 6-Gang-Menü, 1 Glas Sekt und Berliner um Mitternacht (Route B)
  • Gepäckbeförderung von der Anlegestelle zur Kabine und zurück
  • Live-Musik an Bord
  • Deutsch sprechende Bordreiseleitung


Weihnachten auf der Donau:
1. Tag: Passau (Deutschland), individuelle Anreise und Einschiffung ab 16.00 Uhr (Abfahrt: 17.00 Uhr)
2. Tag: Wien (Österreich) (Ankunft: 14.00 Uhr-Abfahrt: 23.59 Uhr)
3. Tag: Bratislava (Slowakei) (Ankunft: 6.00 Uhr-Abfahrt: 14.00 Uhr)
4. Tag: Budapest (Ungarn) (Ankunft: 4.00 Uhr)
5. Tag: Budapest (Ungarn) (Abfahrt: 00.30 Uhr), Esztergom (Ungarn) (Ankunft: 8.00 Uhr-Abfahrt: 12.00 Uhr)
6. Tag: Dürnstein (Österreich) (Ankunft: 13.30 Uhr-Abfahrt: 14.00 Uhr), Melk (Österreich) (Ankunft: 17.30 Uhr-Abfahrt: 18.30 Uhr)
7. Tag: Passau (Deutschland) (Ankunft: 11.30 Uhr), Ausschiffung und individuelle Abreise.


Reiseverlauf:
Reiseroute A: Weihnachten auf der Donau
1. Tag: Passau (Deutschland), individuelle Anreise und Einschiffung ab 16.00 Uhr (Abfahrt: 17.00 Uhr)
Individuelle Anreise in die alte 3-Flüsse Domstadt Passau. Dort erwartet Sie ihr schwimmendes Hotel in der Altstadt von Passau. Nach der Einschiffung legt die MS CARISSIMA in Passau um 17.00 Uhr ab. Nach dem Kabinenbezug durchfahren Sie die landschaftlich reizvolle Schlögener Schlinge. Die Crew erwartet Sie zum Abendessen im Restaurant.
2. Tag: Wien (Österreich) (Ankunft: 14.00 Uhr-Abfahrt: 23.59 Uhr)
Den Vormittag können Sie gemütlich im Salon verbringen, bevor ihr schwimmendes Hotel um 14.00 Uhr Wien erreicht. Die Hauptstadt Österreichs lockt mit den bekannten Wahrzeichen wie dem Stephansdom, der Hofburg und dem Prater. Diese können Sie während einer ausgiebigen Stadtrundfahrt am Nachmittag (fakultativ) kennenlernen. Abends besteht die Möglichkeit ein Walzer- und Operettenkonzert zu besuchen oder Sie lassen den Abend bei Musik und Tanz ausklingen. Um 23.59 Uhr legt die CARISSIMA in Wien ab und nimmt Kurs auf Bratislava.
3. Tag: Bratislava (Slowakei) (Ankunft: 6.00 Uhr-Abfahrt: 14.00 Uhr)
Ankunft um 6.00 Uhr. Durch den Aufenthalt in der Hauptstadt der Slowakei werden Ihnen am Weihnachtstag einige interessante Ausflüge angeboten. So können Sie zum Beispiel an einer Stadtrundfahrt durch die Altstadt oder an einer Fahrt zur Burg teilnehmen. Auch für einen Kirchenbesuch bleibt Ihnen genügend Zeit. Die Küche serviert Ihnen ein besonderes Weihnachtsmenü. Die Bordmusiker laden Sie zum Tanz im Lichterglanz ein und Sie nehmen Kurs auf Budapest.
4. Tag: Budapest (Ungarn) (Ankunft: 4.00 Uhr)
Gegen 4.00 Uhr erfolgt die Einfahrt in die Metropole Ungarns, der Hauptstadt Budapest. Herrschaftlich liegt die Stadt beidseitig des Flusses. Nach dem Mittagessen haben Sie die Möglichkeit an einer Stadtrundfahrt oder nach dem Abendessen an einer Lichterfahrt durch das festlich geschmückte Budapest zu buchen.
5. Tag: Budapest (Ungarn) (Abfahrt: 00.30 Uhr), Esztergom (Ungarn) (Ankunft: 8.00 Uhr-Abfahrt: 12.00 Uhr)
Um 00.30 Uhr legt die CARISSIMA in Richtung Esztergom ab. Genießen Sie den 2. Weihnachtstag und erkunden Sie die ehemalige Hauptstadt Ungarns. Die wunderschöne Winterlandschaft zieht an Ihnen vorbei und vermittelt Ihnen viel Abwechslung.
6. Tag: Dürnstein (Österreich) (Ankunft: 13.30 Uhr-Abfahrt: 14.00 Uhr) Melk (Österreich) (Ankunft: 17.30 Uhr-Abfahrt: 18.30 Uhr)
Nach der Ankunft um 13.30 Uhr in Dürnstein besteht die Möglichkeit zu einem optionalen Ausflug. Sie besuchen das kleine Städtchen, besichtigen eine Kirche und erleben während der Busfahrt die Schönheiten der Wachau. Mit der Besichtigung der imposanten Benediktinerabtei Stift Melk, eines der größten Klöster Europas, endet der Ausflug. Um 18.30 Uhr legt die MS CARISSIMA ab. Am letzten Abend Ihrer Reise lädt Sie der Kapitän zu einem Gala-Abendessen ein. Genießen Sie den letzten Abend an Bord Ihres Schiffes.
7. Tag: Passau (Deutschland) (Ankunft: 11.30 Uhr), Ausschiffung und individuelle Abreise.

Reiseroute B: Silvester auf der Donau
1. Tag: Passau (Deutschland), individuelle Anreise und Einschiffung ab 16.00 Uhr (Abfahrt: 17.00 Uhr)
Individuelle Anreise in die alte 3-Flüsse Domstadt Passau. Dort erwartet Sie ihr schwimmendes Hotel in der Altstadt von Passau. Nach der Einschiffung legt die MS CARISSIMA in Passau um 17.00 Uhr ab. Nach dem Kabinenbezug durchfahren Sie die landschaftlich reizvolle Schlögener Schlinge. Die Crew erwartet Sie zum Abendessen im Restaurant.
2. Tag: Wien (Österreich) (Ankunft: 14.00 Uhr-Abfahrt: 23.59 Uhr)
Den Vormittag können Sie gemütlich im Salon verbringen, bevor das Schiff mittags Wien erreicht. Die Hauptstadt Österreichs, mit den berühmten Sehenswürdigkeiten, wie den Stephansdom die Hofburg und den Prater können Sie während einer ausgiebigen Stadtrundfahrt am Nachmittag (fakultativ) kennenlernen. Abends besteht die Möglichkeit ein Walzer- und Operettenkonzert zu besuchen, oder Sie lassen den Abend bei Musik und Tanz ausklingen.
3. Tag: Bratislava (Slowakei) (Ankunft: 6.00 Uhr-Abfahrt: 21.00 Uhr)
Durch den ganztägigen Aufenthalt in der Hauptstadt der Slowakei werden Ihnen einige interessante Ausflüge angeboten. So können Sie zum Beispiel an einer Fahrt zur Burg teilnehmen.
4.-5.Tag: Budapest (Ungarn) (Ankunft: 9.00 Uhr-Abfahrt: 3.00 Uhr)
Frühmorgens können Sie die unvergessliche Einfahrt in Ungarns Hauptstadt Budapest erleben. Herrschaftlich liegt die Stadt beidseitig des Flusses. Nach dem Frühstück bekommen Sie einen umfassenden Eindruck bei einer Stadtrundfahrt (fakultativ). Feiern Sie an Bord den Jahreswechsel auf eine besondere Weise und tanzen Sie in das neue Jahr 2020. Am frühen Morgen verlässt Ihr schwimmendes Hotel Budapest. Die wunderschöne Winterlandschaft zieht an Ihnen vorbei und vermittelt Ihnen viel Abwechslung. Genießen Sie den Tag an Bord.
6. Tag: Melk (Österreich) (Ankunft: 13.00 Uhr-Abfahrt: 18.00 Uhr)
Heute haben Sie die Möglichkeit an einem Ausflug zum imposanten Benediktinerabtei Stift Melk, eines der größten Klöster Europas oder an einem Ausflug durch die Wachau teilzunehmen. Am letzten Abend Ihrer Reise lädt der Kapitän zu einem Gala-Abendessen ein.
7. Tag: Passau (Deutschland) (Ankunft: 10.00 Uhr), Ausschiffung und individuelle Abreise.

Ausflüge (Preis p. P./vor Ort buchbar):
Wien – Stadtrundfahrt/-gang:
Wien ist eine Stadt voller Geschichte, Denkmäler, Museen, Schlösser und schönen Parks. Die netten Cafés und Konditoreien sorgen für eine unvergessliche Atmosphäre. Sie haben die Möglichkeit an einer kombinierten Stadtbesichtigung in Wien teilzunehmen. Sie besteht zuerst aus einer Busfahrt auf der bekannten Ringstraße. Hier befinden sich die bedeutenden Denkmäler Urania, das Belvedere, das Opernhaus, das Parlament, die Hofburg, das Rathaus, das Burgtheater und die Universität.
Während der Stadtrundfahrt werden Sie auch das Hundertwasser Haus sehen. Die von Friedensreich Hundertwasser gestaltete Wohnhausanlage wurde zwischen 1983 und 1985 erbaut und erfreut sich unter Touristen aus aller Welt großer Beliebtheit. Das Haus repräsentiert eine natur- und menschengerechtere Architektur. Dachbewaldung und baumbestandene Terrassen, Baummieter die aus Fenstern wachsen, sowie die bunt gefärbte, mit Mosaiken durchzogene Fassade sind die wesentlichen Elemente des Hauses.
Den historischen Kern der Stadt kann man am besten zu Fuß entdecken. Der zweite Teil der Besichtigung beginnt bei der Albertina. Sie spazieren zum Stefansdom und entlang des Grabens bis zur Hofburg. In der Hofburg haben Sie etwas Freizeit. Besuchen Sie doch die kaiserliche Residenz oder genießen Sie einfach die Atmosphäre in einem Kaffeehaus oder einer Konditorei.
Preis: € 35.-

Wien – Konzert Mozart/Strauss:
Erleben Sie einen Abend voller Wiener Charme mit den schönsten Kompositionen von Walzerkönig Johann Strauss ebenso wie vom Hauptvertreter der Wiener Klassik, Wolfgang Amadeus Mozart, auf höchtem Niveau.
Preis: € 49.-

Bratislava:
Stadtrundfahrt mit dem Bummelzug:
Fahrt wie in den alten Zeiten. Das Klappern der Räder auf den Basaltblöcken in der Innenstadt erweckt eine lebendige Erinnerung an die Zeiten als hier die ersten Autos gefahren sind. Sie fahren mit einem bequemen Bummelzug durch die Altstadt.
Folgende Hlighlights erwarten Sie:
Das Nationaltheater - erbaut schon im Jahr 1776 als Burgtheater.
Den ersten Wolkenkratzer in Bratislava MANDERLAK - steht hier seit 1936. Zu dieser Zeit war er mit seinen 45 m Höhe das höchste Gebäude der Stadt. Den Namen bekam das Gebäude nach seinem Besitzer, dem Geschäftsmann und Metzger Rudolf Manderla.
Das historische Gebäude der alten Markthalle und das Postamt.
Das Präsidentenpalais - der Palast, indem sich das Büro des Präsidenten der Slowakischen Republik befindet, entstand im Jahr 1760. Zu dieser Zeit waren hier viele bekannte Persönlichkeiten zu Besuch, unter ihnen auch der Komponist Joseph Haydn.
Die Burg Bratislava - die Geschichte der Stadt ist eng mit dem Burgschloss verbunden. Die Geheimnisse der Zeit, als die Burg in den Händen von mächtigen Herren war, entdecken Sie mit der Reiseleitung. Nach dem Besuch des Burgareals fahren Sie zurück bis ins historische Zentrum.
Preis: € 30.-

Burg Devin mit Johannisbeerenwein (nur für die Silvesterreise buchbar):
Devin ist eine alte Burg auf einem Felsen hoch über dem Zusammenfluss von Donau und March. Sie befindet sich an der Stelle, bei der sich 2 alte Handelswege treffen. Zum einen die Bernsteinstraße, die von Italien bis zum Baltikum führte, zum anderen der Donauweg, welcher von Westen nach Osten führte und den Main mit der Donau verbindet. Zur Burg werden Sie mit einem Bus gefahren.
Auf dem Burgfelsen waren schon die Siedlungen der Kelten und Römer. Die Burg war ebenfalls Zeuge des Aufschwungs und Falls des Großmährischen Reiches und wichtige Grenzburg des Königreichs Ungarn. Später war sie Zeuge der Kodifizierung der slowakischen Sprache und erlebte die schmerzhafte Grenze zwischen Ost- und Westeuropa im Kalten Krieg. Unterhalb der Burg ist die Gedenkstätte für die Opfer, die sich entschieden haben, die Sicherheit des sozialistischen Regimes zu verlassen und nach Österreich zu schwimmen. Die Burgruine Devin ist so bezaubernd, dass Jules Verne sich bei seinem Besuch zum Roman das Karpatenschloss inspirieren hat lassen.
Die Burg liegt in Trümmern seit dem die napoleonischen Truppen sie gesprengt haben.
Man blickt vom Burgfelsen auf umliegende Auwälder und die sanften Hügel der kleinen Karpaten. Bei guter Sicht sehen Sie aus der Ferne Wien und die österreichischen Alpen.
Nach dem Besuch der Burg erwartet Sie das lokale Lieblingsgetränk - der Deviner Johannisbeerwein. Er wird aus roten und schwarzen Johannisbeeren hergestellt. 5 verschiedene Sorten stehen zur Kostprobe für Sie bereit. Ganz außergewöhnlich ist der schwarze „heilige Urban“, es ist ein schwarzer Johannisbeerenwein, der den außergewöhnlichen Geschmack dank der Reifung in barrique Fässern erreicht.
Preis: € 25.-

Budapest  – Stadtrundfahrt/-gang:
Auf diesem 3 stündigen Ausflug erkunden Sie die Highlights der ungarischen Hauptstadt Budapest.
Sie beginnen den Tag mit einem modernen Highlight: Vom Hafen aus geht es zum Walfisch, dem futuristischen Kulturzentrum der Stadt. Vom Bus aus bewundern Sie unzählige Wahrzeichen der Stadt wie die Markthalle, das Nationalmuseum, die große Synagoge, die größte evangelische Kirche, sowie die größte römisch-katholische Kirche der Stadt, Sankt Stephan Basilika. Auf der berühmten Andrássy Straße geht es vorbei an der Budapester Oper zum Stadtwäldchen und dem geschichtsträchtigen Heldenplatz. Mit dem Bus fahren Sie die große Ringstraße entlang, die bekannteste Straße Budapests, dann zum Westbahnhof, dem Lustspieltheater und zur Margarethenbrücke, sowie der Margaretheninsel. Sie wechseln über auf das Budaer Ufer: Hier schlendern Sie von der Wasserstadt mit ihren türkischen Bädern, vorbei an der größten reformierten Kirche von Budapest bis zur Kettenbrücke von wo man einen herrlichen Blick auf die Burg von Buda hat. Hier befindet sich ebenfalls der 0 Kilometerstein, der Tunnel durch den Burgberg und die historische Standseilbahn welche vom Donauufer auf den Burgberg führt. Spazieren Sie abschließend durch das Weltkulturerbe des Burgviertels, wo sich die Bürgerstadt, das mittelalterliche Zentrum der Stadt und des Landes befand, vorbei an der Matthiaskirche zur Fischerbastei bevor der Ausflug am Schiff endet.
Preis: € 32.-

Lichterfahrt – Budapest bei Nacht:
Erleben Sie die romantische Seite der Stadt bei Nacht. Bei dieser nächtlichen Rundfahrt sehen Sie die Highlights Budapests mit ihren faszinierenden Stadtteilen und wunderschön beleuchteten Gebäuden. Vom Nationaltheater fahren Sie zum Palast der Künste. Im Rahmen eines Spazierganges erleben Sie die schön beleuchtete Budaer Seite, mit der Technischen Universität, dem Infopark, der Wirtschaftsuniversität, der Freiheitsbrücke, dem Kurhotel Gellért sowie dem Gellért-Bad. Selbstverständlich darf die Felsenkirche auf dieser Tour nicht fehlen. Am Weg zur Margarethenbrücke ergibt sich ein beeindruckender Blick auf das imposante Parlamentsgebäude. Vom anderen Donauufer aus, Pest, genießen Sie die schöne Aussicht auf das beleuchtete Burgviertel, den Burggarten-Basar sowie der Donau mit ihrem regen Schiffsverkehr. Als Abschluss der Abendfahrt werfen Sie einen letzten unvergesslichen Blick vom Gellértberg auf die ganze Stadt bevor Sie zum Schiff zurückkehren.
Preis: € 32.-

Esztergom (nur bei der Weihnachtsreise buchbar):
Lassen Sie uns Ihnen Esztergom, die ehemalige Hauptstadt von Ungarn, die an der Grenze zwischen der Slowakei und Ungarn liegt, vorstellen. Die Grenze zwischen diesen beiden Ländern bildet die Donau und die Maria Valeria Brücke verbindet sie seit 2001. Esztergom ist der Sitz der ungarischen katholischen Kirche. Das Symbol der Stadt ist die Basilika der heiligen Elizabeth, deren Ursprünge reichen zurück bis ins 11. Jahrhundert. Der Ausflug beginnt mit einer kurzen Zugfahrt bis zur Basilika, wo man einen herrlichen Blick auf die Donau und die slowakischen Stadt Sturovo genießen kann, die auf dem gegenüberliegenden Ufer des Flusses liegt. Der örtliche Stadtführer erzählt Ihnen über die reiche Geschichte der Stadt und der Basilika von Esztergom. Genießen Sie die Schönheit des Ortes, in welchem sich zwei verschiedene Kulturen bei der majestätischen Donau treffen.
Preis: € 21.-

Wachau:
Die Wachau liegt an der Donau zwischen den beiden Städten Melk und Krems. Allein schon die beiden Städte Melk und Krems sind aufgrund ihrer Stifte mehr als sehenswert. Doch auch die Burgruinen (Aggstein, Hinterhaus, Dürnstein und Ober Ranna) beeindrucken durch eine lange Geschichte. Die UNESCO setzte die Kulturlandschaft Wachau im Jahr 2000 auf die Liste des zu schützenden Weltkulturerbes.

Nach der Ankunft in Melk besuchen Sie das kleine Städtchen und besichtigen die Kirche. Während der Busfahrt erleben Sie die Schönheiten der Wachau. Nach der Besichtigung des imposanten Benediktinerabtei Stift Melk, eines der größten Klöster Europas, werden Sie wieder zurück nach Melk gebracht.
Preis: € 31.- (Weihnachtsreise)

Nach der Ankunft um 13:30 in Dürnstein können Sie am fakultativen Ausflug teilnehmen. Sie besuchen das kleine Städtchen und besichtigen die Kirche. Während der Busfahrt erleben Sie die Schönheiten der Wachau. Das Schiff nimmt Kurs auf Melk wo Sie nach der Besichtigung des imposanten Benediktinerabtei Stift Melk, eines der größten Klöster Europas, wieder an Bord kommen.
Preis: € 33.- (Silvesterreise)

Weltkulturerbe Melk (nur bei der Silvesterreise buchbar):
Das Stift Melk am Felsen über der Stadt Melk ist alljährlich das Ziel von hunderttausenden Touristen aus aller Welt. Besichtigen Sie das Benediktinerkloster mit seiner einzigartigen barocken Architektur kombiniert mit zeitgemäßen Highlights. Ein Rundgang durch die Klosteranlage umfasst die Kaiserstiege, den Kaisergang, das Stiftsmuseum, den Marmorsaal, die Altane, die Stiftsbibliothek und die Stiftskirche.
Preis: € 27.-

Komfortklasse-Schiff MS Carissima:
Ausstattung: 3 Passagierdecks, Restaurant, Panoramasalon mit Bar, Bibliothek, Wellnessbereich mit Sauna und Whirlpool, Sonnendeck, Sitzgruppen und Liegestühlen.
Außenkabine Hauptdeck Eco: mit Dusche/WC, Sat.-TV, Safe, Klimaanlage, ca. 14 m²; im vorderen/hinteren Teil des Schiffes, z. T. leichte Motorgeräusche.
Außenkabine Hauptdeck: ähnliche Ausstattung, nicht zu öffnendes Fenster
Außenkabine Mitteldeck Eco: ähnliche Ausstattung, im vorderen/hinteren Teil des Schiffes, mit zu öffnenden Fenstern.
Außenkabine Mitteldeck: ähnliche Ausstattung, mit zu öffnenden Fenstern.
Außenkabine Oberdeck: ähnliche Ausstattung, mit zu öffnenden Fenstern.
Belegung: min./max. 2 Erw.

Wunschleistung pro Person/Aufenthalt (auf Anfrage):
  • Preis Einzelbelegung (nur Mitteldeck/Hauptdeck):  ab € 849.-


Sonstiges:
Die Verpflegung beginnt am Anreisetag mit dem Abendessen und endet am Abreisetag mit dem Frühstück. Zeiten sind als Richtlinie zu sehen. Kein Einfluss auf Zuteilung der Kabinennummer.  Notwendige Routenänderungen vorbehalten. Es kann vorkommen, dass der Reise- und Routenverlauf aufgrund von Witterungsbedingungen, wie starkem Nebel, Hoch- und Niedrigwasser oder Schleusensperrungen, den aktuellen Gegebenheiten kurzfristig anpasst werden muss. Auch Landausflüge, Häfen, Ankunfts- und Liegezeiten können hiervon betroffen sein. Bordinformation: Bordsprache: Deutsch, Englisch, Französisch; Kleidung: leger bzw. sportlich-elegant, Bordwährung: Euro, Kreditkarten (Visa und Mastercard) werden akzeptiert. Zusatzkosten pro Person: Persönliche Ausgaben, Landausflüge (vor Ort buchbar), Trinkgelder. Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige: Sie benötigen einen für die Reise gültigen Reisepass oder Personalausweis.

Barrierefreiheit ist nicht gewährleistet.

Ob die Reise trotzdem Ihren individuellen Bedürfnissen entspricht, erfragen Sie bitte vor Buchung im Service Center.

Nach oben


Rechtlicher Hinweis

Bitte beachten Sie: Für die Ausschreibungstexte sowie das dargestellte Bildmaterial zeichnet sich alleine der Reiseveranstalter verantwortlich.


Sie benötigen Hilfe?

Unsere hilfsbereiten Kollegen sind täglich von 8.00 - 22.00 Uhr telefonisch unter
069 - 257 380 479 Anruf in das deutsche Festnetz,

Verpassen Sie keine Angebote mehr:

Lidl Newsletter

Allgemeines

Offizieller Name des Staates

Bundesrepublik Deutschland.

Hauptstadt

Berlin.

Geographie

Deutschland grenzt im Norden an Dänemark, im Westen an die Niederlande, Belgien, Luxemburg und Frankreich, im Süden an die Schweiz und Österreich. Die östlichen Nachbarn der Bundesrepublik sind die Tschechische Republik und Polen. Im Nordwesten bildet die Nordsee eine natürliche Grenze. Die deutsche Ostseeküste erstreckt sich von der dänischen Grenze bis nach Polen.

Von Süden nach Norden kann man drei Landschaftsräume unterscheiden – die Alpen mit dem Alpenvorland, die waldreiche Mittelgebirgszone und die Norddeutsche Tiefebene. Das Rheinland, der Schwarzwald und Bayern sind die traditionellen Urlaubsgebiete im Westen Deutschlands. Im Osten Deutschlands, besonders in der Mark Brandenburg und in Mecklenburg, gibt es unzählige Seen. Die Tiefebenen gehen in das Hügel- und Bergland der Lausitz und Sachsens über. Das Elbsandsteingebirge südlich von Dresden beeindruckt mit seinen bizarren Felsformationen. Das Erzgebirge ist ein beliebtes Wintersport- und Erholungsgebiet. Im Herzen Deutschlands liegen Thüringen und der Harz, waldreiche Mittelgebirge, in denen man herrlich wandern kann.

Zum deutschen Teil der Alpen gehören die Allgäuer Alpen, die Bayerischen Alpen (mit Deutschlands höchstem Berg, der Zugspitze, 2964 m) und die Berchtesgadener Alpen. Charakteristisch für diese Region sind Hochgebirgsformen mit Graten und steil abfallenden Wänden. Das Alpenvorland ist eine weite, hügelige Hochebene, die sich nach Norden und Nordosten zur Donauebene hin erstreckt. Moore, Hügelketten und Seen bestimmen das Landschaftsbild.

Elbe, Oder, Weser, Rhein, Mosel, Donau, Isar, Main und Neckar sind die wichtigsten Flüsse Deutschlands. Der größte natürliche See ist der zwischen der Bundesrepublik, der Schweiz und Österreich gelegene Bodensee.

Regierung

Demokratisch-parlamentarischer Bundesstaat, seit 1949. Grundgesetz von 1949, zuletzt geändert 2014. Das Parlament, der Bundestag, hat 631 Abgeordnete. Legislaturperiode: 4 Jahre. Die Zustimmung des Bundesrates, der die einzelnen Länder vertritt, ist für bestimmte Gesetze erforderlich. Er besteht aus 69 Mitgliedern, die von den einzelnen Ländern bestimmt und abberufen werden. Die exekutive Gewalt unterliegt der Bundesregierung, der der Bundeskanzler vorsteht. Jedes Bundesland hat seine eigene Verfassung, Legislative (Landtag) und Regierung und kann somit Gesetze verabschieden, sofern sie nicht unter die Zuständigkeit des Bundes fallen. Deutschland ist EU-Mitglied.

Staatsoberhaupt

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, seit Februar 2017.

Regierungschef

Bundeskanzlerin Angela Merkel, seit 2005.

Elektrizität

230 V, 50 Hz.

Zeitzone

Central European Time: MEZ +2 (MEZ +3 vom 31 März bis 27 Oktober 2019)

Pass- und Visabestimmungen

Pass erforderlich Visum erforderlich Rückreiseticket erforderlich Ausweis
Türkei Ja 2 Ja Nein
Andere EU-Länder Ja/1 Nein Nein Ja
Schweiz Ja/1 Nein Nein Ja
Österreich Ja/1 Nein Nein Ja
Deutschland Ja/1 Nein Nein -

Personalausweise/Identitätskarten

[1] U. a. Staatsangehörige der folgenden, in der obigen Tabelle genannten Länder können für einen Aufenthalt von bis zu 3 Monaten mit während des Aufenthalts gültigem Personalausweis/Identitätskarte einreisen:

EU-Länder und Schweiz.

Reisepassinformationen

Allgemein erforderlich, muss noch mindestens 3 Monate über die Ausreise hinaus gültig sein. Die Reisepässe von EU- und EFTA-Bürgern müssen während des Aufenthalts gültig sein.  

Achtung: Die Anforderungen von Fluggesellschaften können hiervon abweichen.

Anmerkung zum Reisepass

Die Bundesrepublik Deutschland ist Unterzeichner und Anwender der EU-Rechtsakte (Schengener Abkommen).

Anmerkung zum Sichtvermerk im Reisepass

Achtung: Visumpflichtige Personen müssen während ihres Aufenthaltes im Schengen-Raum einen Pass oder ein anderes anerkanntes Reisedokument sowie das Schengen-Visum mitführen.

Für alle Personen ab 16 Jahren besteht in Deutschland Ausweispflicht mit einem gültigen Personalausweis oder Reisepass.

Visainformationen

Allgemein erforderlich, ausgenommen sind Staatsbürger u.a. folgender Länder für einen Aufenthalt von bis zu 3 Monaten innerhalb von 180 Tagen:

(a) EU-Länder und Schweiz.

(b) [2] Türkische Staatsangehörige, die eine gültige Aufenthaltsgenehmigung für ein Schengen-Land oder Monaco besitzen.

Kosten

Anfragen an die Konsularabteilung der Botschaft.

Schengen-Visum: 60 €.

Nationales Visum: 75 €.

Visaarten und Kosten

Einreise-, Transitvisum und Aufenthaltsgenehmigung. Auskünfte erteilt die zuständige konsularische Vertretung.

Gültigkeit

Einreisevisum: für ein- und mehrmalige Einreise, bis zu 3 Monaten ohne Erwerbstätigkeit.
Flughafentransitvisum: von der Nationalität abhängig; bis zu maximal 5 Tage für ein- oder mehrmalige Einreise.
Transitvisum (über Landweg): maximal 5 Aufenthaltstage bei ein- oder mehrmaliger Einreise.

Transit

Visumpflichtige Reisende, die aus einem Nicht-Schengenland einreisen und über die Flughäfen
Berlin Tegel (06.00-23.00 Uhr),
Düsseldorf (06.00-21.00 Uhr),
Frankfurt/Main (24 Std.),
Hamburg (04.30-23.30 Uhr),
Köln/Bonn (04.30-23.00 Uhr) oder
München (24 Std.)
ohne weitere Zwischenlandungen in Deutschland mit dem gleichen Flugzeug oder dem ersten Anschlussflug innerhalb von 24 Stunden in ein anderes Nicht-Schengenland weiterreisen und gültige Dokumente für die Weiterreise besitzen, benötigen kein Transitvisum. Der Transitbereich des Flughafens darf nicht verlassen werden.

Staatsbürger bestimmter Länder benötigen jedoch in jedem Fall ein Transitvisum.

Anmerkung für türkische Staatsangehörige: U. a. türkische Staatsbürger ohne gültigen Aufenthaltstitel für ein Schengen-Land benötigen in jedem Fall ein Transitvisum, auch wenn sie mit dem gleichen Flugzeug weiterreisen.

Persönlich bei der zuständigen konsularischen Vertretung im Wohnsitzland des Antragstellers.

Antrag erforderlich

Je nach Nationalität, Grund und Dauer des Aufenthalts unterschiedlich. Nähere Angaben erteilen die zuständigen konsularischen Vertretungen.

Schengen-Visum:
(a) (a) Reisepass, der noch mindestens 3 Monate über die Visumgültigkeit hinaus gültig ist, sowie Kopien der ersten vier Seiten des Reisepasses. Der Reisepass muss innerhalb der letzten 10 Jahre ausgestellt worden sein und über genügend freie Seiten verfügen.

(b) Ggf. alle Dokumente (im Original), die den Zweck (z. B. Einladung von Privatpersonen oder Firmen, ärztliches Attest und Terminvereinbarung beim behandelnden Arzt oder in einem Krankenhaus) und die Bedingungen des geplanten Aufenthalts (z. B. Hotelreservierung) rechtfertigen.

(c) Dokumente, die beweisen, dass der (eingeladene) Ausländer über ausreichende Mittel zur Bestreitung der Kosten für Aufenthalt und Rückreise sowie für eventuelle Kosten für seine ärztliche Versorgung verfügt, ggf. in Form einer Kostenübernahmeverpflichtung.

(d) Dokument, das beweist, dass der Ausländer auf individueller oder kollektiver Grundlage Inhaber einer die Kosten für die Rückführung aus ärztlichen Gründen, die dringende ärztliche Behandlung und/oder Krankenhausversorgung deckenden gültigen Auslandsreisekrankenversicherung ist. Grundsätzlich muss der Antragsteller eine Versicherung im Wohnsitzstaat abschließen. Wenn der Gastgeber eine Versicherung für den Antragsteller abschließt, so muss er dies im eigenen Wohnsitzstaat tun. Die abgeschlossene Versicherung muss für das gesamte Gebiet der Schengen-Staaten und für die ganze Dauer des Aufenthalts gelten. Die Versicherung muss eine minimale Deckung von 30.000 € aufweisen.

(e) Gebühr in bar. Bei postalischer Antragstellung ist die Gebühr sowie zusätzliche Bearbeitungsgebühren bei Erhalt der Postsendung mit dem visierten Pass in bar zu zahlen.

(f) 2 biometrische Passfotos.

(g) 1 ausgefülltes Antragsformular.

Arbeitserlaubnis
Antrag muss im Reiseland gestellt werden, Voraussetzung ist eine Aufenthaltsgenehmigung. Mit einer Bearbeitungsdauer von 6-10 Wochen muss gerechnet werden, da die Zustimmung der zuständigen Ausländerbehörde eingeholt werden muss. Für Staatsangehörige der EU- und EFTA-Länder sowie von Australien, Israel, Japan, Kanada, Neuseeland und den USA gelten Ausnahmeregelungen. Staatsangehörige aller Länder, die in der Bundesrepublik Deutschland Arbeit aufnehmen, müssen im Besitz eines gültigen Reisepasses sein.

Schengen-Visa

Staatsangehörige von visumpflichtigen Ländern müssen vor der Einreise in den Schengenraum ein Schengenvisum für das Land beantragen, in das zuerst bei der Durchreise durch den Schengenraum eingereist wird. Dieses wird nur bei der zuständigen konsularischen Vertretung des Landes, in dem die Person ihren dauerhaften Wohnsitz hat, ausgestellt.

Temporärer Wohnsitz

Visumpflichtige Staatsbürger müssen die Aufenthaltsgenehmigung vorab bei den deutschen Auslandsvertretungen beantragen.

EU-Bürger und Schweizer, die sich länger als 3 Monate im Land aufhalten wollen, müssen sich ihr Aufenthaltsrecht bei der zuständigen Verwaltungsbehörde innerhalb von 90 Tagen nach der Einreise bestätigen lassen. Dazu ist der gültige Reisepass, zwei Passfotos und der Finanzierungsnachweis notwendig.

Bearbeitungsdauer

Kurzfristiger Aufenthalt: Zwischen 2 und 10 Arbeitstagen.
Längerfristiger Aufenthalt: Mehrere Monate.

Nachweis ausreichender Geldmittel

Visumpflichtige Ausländer müssen über ausreichende Geldmittel und gültige Rück- oder Weiterreisetickets verfügen.

Gesetzlich vorgeschriebene Registrierung

Visumpflichtige Ausländer müssen sich bei der Ausländerbehörde registrieren lassen. Dazu ist eine Anmeldung beim zuständigen Einwohnermeldeamt notwendig.

Einreise mit Kindern

Deutsche: Maschinenlesbarer Kinderreisepass, Reisepass oder Personalausweis.

Österreicher: Personalausweis oder eigener Reisepass.

Schweizer: Identitätskarte oder Kinderausweis für Kinder bis zum vollendeten 16. Lebensjahr (ab 11 Jahren mit Lichtbild) oder eigener Reisepass.

Türken: Eigener Reisepass.

Anmerkung: Für die Kinder gelten jeweils die gleichen Visumbestimmungen wie für ihre Eltern.

Hinweis: Alleinreisenden Minderjährigen wird empfohlen, eine schriftliche Reiseerlaubnis ihrer Eltern / Sorgeberechtigten mit sich zu führen.

Seit dem 27. Juni 2012 benötigen Kinder für Reisen in das Ausland (auch innerhalb der EU) ein eigenes Reisedokument (Reisepass / Kinderreisepass). Eintragungen von Kindern in den elterlichen Reisepass sind nicht mehr möglich.

Einreise mit Haustieren

Vögel aus allen Ländern benötigen eine Einfuhrgenehmigung. Davon ausgenommen sind Sittiche und bis zu drei Papageien, die keine Einfuhrgenehmigung benötigen, wenn pro Tier ein Gesundheitszeugnis in deutscher Sprache vorliegt, das bei der Einreise nicht älter als 10 Tage ist und aus dem hervorgeht, dass das Tier in den letzten 30 Tagen vor der Einreise keine Krankheiten hatte.

Hunde, Katzen und Frettchen aus EU-Ländern und aus nicht tollwutfreien Drittstaaten benötigen einen EU-Heimtierausweis (pet pass), der nur von dazu ermächtigten Tierärzten ausgestellt werden kann, und müssen als Kennung einen implantierten Mikrochip am Hals tragen. Aus dem Heimtierausweis muss hervorgehen, dass bei dem Tier eine gültige Tollwutimpfung, ggf. eine gültige Auffrischungsimpfung gegen Tollwut, vorgenommen wurde. Die Einfuhr ist auf 5 Tiere beschränkt. Heimtiere unter 4 Monate sind von der Impfpflicht gegen Tollwut ausgenommen. 
 
Für Hunde, Katzen und Frettchen sowie für Vögel und Kleintiere aus nicht tollwutfreien Drittstaaten gilt die folgende zusätzliche Vorschrift:
Für jedes Tier wird ein Gesundheitszeugnis benötigt. Für den Eintritt in das EU-Gebiet muss bei den Haustieren 3 Monate vor der Einreise eine Untersuchung auf Anwesenheit von vakzinalen Antikörpern durchgeführt werden. Ausnahme: Die 3-Monatsfrist gilt nicht für Heimtiere aus dessen EU-Heimtierausweis hervorgeht, dass die Blutentnahme durchgeführt wurde bevor dieses Tier das Gebiet der Gemeinschaft verlassen hat und dass bei der Blutanalyse genügend Antikörper auf Tollwut nachgewiesen worden sind.
 
Für Hunde, Katzen und Frettchen aus tollwutfreien Drittstaaten (z.B. Schweiz, Andorra, Island, Liechtenstein, Monaco, Norwegen, San Marino und Vatikanstadt) kann ebenfalls der Heimtierausweis, der eine gültige Tollwutimpfung bestätigt, für die Einfuhr benutzt werden.

Wiedereinreisebedingungen nach Deutschland:
Bei der Rückreise aus EU-Ländern und Norwegen fordert der deutsche Zoll Heimtierausweis, implantierten Mikrochip und Tollwut-Impfung. Bei der Rückreise aus tollwutgefährdeten Drittländern wie z.B. die Türkei, Russland und Tunesien ist zusätzlich eine Bescheinigung vorzulegen, dass das Tier vor der Ausreise auf Tollwut-Antikörper untersucht wurde.

Hinweis: Verboten ist die Einfuhr der Hunderassen Pitbull-Terrier, American Staffordshire Terrier, Staffordshire-Bullterrier und Bullterrier sowie von Hunden aus Kreuzungen mit diesen Rassen. Jedes Bundesland hat zudem eigene Vorschriften.

Weitere Informationen zu Einreisebestimmungen für Haustiere sind beim Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft sowie beim Deutschen Zoll erhältlich.

Gesundheitsvorsorge

Vorsichtsmaßnahmen Impfschein erforderlich
Essen & Trinken Nein -
Malaria Nein -
Typhus & Polio Nein -
Cholera Nein  
Gelbfieber Nein  

Übersicht

Für Staatsangehörige der EU- und EFTA-Länder gilt die Europäische Krankenversicherungskarte (EHIC). Die Behandlung erfolgt gegen Vorlage der EHIC. Diese regelt die Versorgung und Kostenrückerstattung beim Krankheitsfall für EU- und EFTA-Staatsbürger. Rezeptpflichtige Medikamente und Krankenhausbehandlungen müssen bezahlt werden.

In der EHIC ist kein Rücktransport nach einer schweren Erkrankung oder einem Unfall im Ausland enthalten. Die gesetzlichen Krankenkassen dürfen diese Leistung nicht anbieten. Einen Rücktransport bezahlen nur private Reiseversicherungen. Es wird deshalb empfohlen für die Dauer des Aufenthalts eine Auslandsreise-Krankenversicherung abzuschließen, die Risiken abdeckt, die von den gesetzlichen Krankenkassen nicht übernommen werden.

In Notfällen kann der Polizeinotruf (110) und die Unfallrettung (112) angerufen werden. Es gibt in jeder Stadt auch einen ärztlichen Notdienst, der nachts und an Wochenenden hilft. Die jeweilige Telefonnummer kann man dem örtlichen Telefonbuch entnehmen.

Apotheken sind Mo-Fr 09.00-18.00 Uhr, Sa 09.00-12.00 Uhr geöffnet. An jeder Apotheke befindet sich ein Hinweis über Nacht- und Sonntagsdienst von Ärzten und Apothekern.

350 anerkannte Heilbäder und Kurorte bieten modernste Therapieeinrichtungen sowie zahlreiche Unterhaltungs- und Sportmöglichkeiten zur Entspannung und Erholung an. Informationen von der DZT (s. Adressen) oder vom Deutschen Heilbäderverband e. V., Schumannstraße 111, D-53113 Bonn. Tel: (0228) 20 12 00. (Internet: www.deutscher-heilbaederverband.de)

Andere Risiken

Die vom Robert-Koch-Institut empfohlenen Standardimpfungen für Kinder und Erwachsene (u.a. gegen Tetanus, Diphtherie, Pertussis (Keuchhusten), Mumps, Masern, Röteln, Pneumokokken und Influenza) sollten vor der Reise ggf. aufgefrischt werden.

Landesweit besteht von März bis Oktober das Übertragungsrisiko von Borreliose/Lymekrankheit durch Zecken v.a. in Gräsern, Sträuchern und im Unterholz. Schutz bieten hautbedeckende Kleidung und insektenabweisende Mittel. Am höchsten ist das Übertragungsrisiko im Bayern, Baden-Württemberg, Hessen, Rheinland-Pfalz und Thüringen.

Auch die Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) wird landesweit (außer in Hamburg, Berlin und Bremen) und hauptsächlich von März bis Oktober durch Zecken übertragen. Besonders betroffen sind Bayern, Baden-Württemberg, Hessen, Rheinland-Pfalz und Thüringen. Bei beruflicher Tätigkeit oder Freizeitaktivitäten mit möglicher Zeckenexposition in endemischen Gebieten ist eine Schutzimpfung gegen FSME zu empfehlen.

Hepatitis B kommt vor. Die Impfung gegen Hepatitis B sollte bei längerem Aufenthalt und engem Kontakt zur einheimischen Bevölkerung sowie allgemein bei Kindern und Jugendlichen erfolgen.

Deutschland gilt terrestrisch tollwutfrei.