• Top-Angebot

Die Balearen locken mit Sonne, Strand und Wassersport

Urlaub auf den Balearen buchen - mit Lidl Reisen

Balearen Pauschalreisen nach Mallorca, Menorca, Ibiza, Formentera und Cabrera bieten pure Entspannung bei angenehmen Temperaturen. Ein Urlaub in Spanien wird Sie mit spannenden Aktivitäten und traumhaften Stränden begeistern. Die passenden Angebote finden Sie bei Lidl Reisen.

Die Balearen in allen Facetten

Buchen Sie Ihren Urlaub auf den Balearen

Die Balearen sind eine Inselgruppe im westlichen Mittelmeer, die vor dem spanischen Festland liegt. Zu der Provinz in Spanien gehören die vier bekannten Hauptinseln Mallorca, Menorca, Ibiza und Formentera. Es gibt aber noch über 140 weitere Inseln, die zum Teil unbewohnt sind. Auch wenn sie nah beieinander liegen, sind sie sehr unterschiedlich. Die Insel Cabrera ist nicht so bekannt, wie Ibiza, Formentera und Mallorca und gilt daher als echter Geheimtipp. 20 Menschen leben dauerhaft hier, 50 Besucher pro Tag können die Ruhe und Schönheit der Insel täglich genießen. Sie wird auch als letztes Naturparadies im Mittelmeerraum bezeichnet. 

Vom Familienurlaub auf Formentera, über einen erfüllten Aktivurlaub auf Mallorca mit einer Prise Kultur, bis hin zum Partyurlaub auf Ibiza und purer Entspannung an den schönen Stränden von Menorca: Die Balearen bieten vielfältige Reiseziele für jeden Geschmack. Wer vor dem Winter schnell noch etwas Sonne tanken möchte, am Strand entspannen und in den Boutiquen von Palma shoppen möchte, für den lohnt sich ein Kurzurlaub auf den Balearen. Ibiza-Stadt ist berühmt für glamouröse Wochenenden unter spanischem Himmel und ist nur einen Katzensprung von historischen Sehenswürdigkeiten entfernt. All-inclusive-Hotels und Last Minute Top-Angebote für Ihren Urlaub auf Mallorca, Ibiza, Menorca und den anderen spannenden Destinationen finden Sie bei Lidl Reisen!

Wie ist das Klima auf den Balearen?

Auf den Balearen herrscht ein mediterranes, subtropisches Klima. Wie in Spanien folgen auf trockene und heiße Sommer, milde, feuchte Winter. Bei starken Westwinden sind sogar Schneefälle möglich. Die Inseln befinden sich zwischen dem 38. und 40. Breitengrad. Im Sommer unterliegen die Balearen dem Azorenhoch und an den Küsten herrschen angenehme Temperaturen von 28 Grad Celsius. Im Landesinneren klettert das Thermometer hoch auf bis zu 40 Grad. Niederschläge sind selten und kommen zu dieser Jahreszeit eher bei Reisen nach Mallorca und Menorca vor. Im Herbst fällt der größte Teil der jährlichen Niederschläge auf den Balearen. Die kältesten Tageshöchsttemperaturen bieten die Monate Dezember bis Februar mit rund 15 Grad Celsius. Nachts können diese bis unter den Gefrierpunkt sinken. Die wärmste aller Balearen-Inseln ist Formentera. Sie wird auch Karibik des Mittelmeers genannt. Auf Menorca und Mallorca findet sich ein typisch mediterranes Klima. Hier weht auch mal eine kühle Brise, die bei 40 Grad für viele Urlauber aber sehr willkommen ist.

Wann ist die beste Reisezeit für die Balearen?

Juli und August auf den Balearen sind wie gemacht für Sonnenanbeter. Bereits ab Mai startet die Badesaison. Die Wassertemperaturen eignen sich für einen Strandbesuch am Mittelmeer. Bis in den Oktober hinein kann gebadet werden. Das Frühjahr beginnt auf den Balearen mit der Mandelblüte. Das wunderschöne, pinkfarbene Blütenmeer können Sie im Februar auf Ibiza erleben. Bis in den April hinein bieten sich optimale Wetterbedingungen für Aktivurlauber. Gemäßigte Umgebungstemperaturen und viel Sonnenschein eignen sich ideal für Outdoor-Aktivitäten wie Wanderungen und Sightseeing bei Ihrem Urlaub auf den Balearen. Ab Mai beginnt die Hochsaison in den touristischen Hochburgen der Balearen. Beliebte Bars und Clubs am Strand auf Mallorca und Ibiza öffnen ihre Türen. Die beste Reisezeit für einen Balearen Urlaub hängt mit Ihren geplanten Aktivitäten und der jeweiligen Insel zusammen. Familien mit nicht schulpflichtigen Kindern profitieren beim Baden fast allein von den schönsten Stränden bei einem Urlaub im Mai oder September. Sie braten lieber in der Sonne und überlassen Sehenswürdigkeiten den anderen? Dann ist der Hochsommer die beste Zeit für Sie.

Welche Sehenswürdigkeiten gibt es auf den Balearen?

Tramuntana-Gebirge

Das Tramuntana-Gebirge befindet sich im Nordwesten von Mallorca. Der Gebirgszug ist seit 2011 UNESCO-Welterbe. Er erstreckt sich auf 1067 Quadratkilometer und erreicht bis zu 1445 Meter Höhe. Die gut erschlossenen Wanderwege liegen idyllisch fernab des Massentourismus und bestechen mit ihrer wilden, ursprünglichen und üppigen Landschaft. Besonders sehenswert sind die Schlucht Torrent de Pareis und das Museum de Lluc, was auf 500 Metern Höhe in einem Kloster liegt.

Can Picafort

Can Picafort ist ein Ferienresort an der Nordküste von Mallorca und eine beliebte Destination für den Urlaub mit der ganzen Familie. Der flach abfallende Strand der Playa de Muro wird engmaschig beaufsichtigt. Nachtschwärmer kommen im abwechslungsreichen Nachtleben unweit der Playa ebenfalls auf ihre Kosten. Die Entfernung von rund 65 Kilometern zum Flughafen Palma de Mallorca macht die Anreise und Heimkehr unkompliziert. Geschichtsliebhaber werden sich für einen Besuch der Nekropole von Son Real, ein oberirdisch angelegtes Gräberfeld, interessieren. Es wurde 1975 auf Mallorca entdeckt und ist etwa 800 Quadratmeter groß.

Playa de Palma

Die Playa de Palma auf Mallorca bietet weitaus mehr als nur den berühmten Ballermann. Hier können Sie traditionellen wie innovative Wassersportarten wie Windsurfen, Jetski, Wasserski oder Flyboarden ausprobieren, Schnorcheln und Tauchen. Sehenswert ist auch das Aquarium von Palma mit seinem riesigen Haifischbecken. Kinder schwärmen für die rasanten Rutschen des Aqualand von El Arenal.

Ibiza-Stadt

Ibiza-Stadt ist eine berühmte Partymeile, besitzt aber auch eine bemerkenswerte Altstadt, welche alljährlich zehntausende von Besuchern anlockt. Das UNESCO-Weltkulturerbe schließt das Hafenviertel und Dalt Vila ein. Dort können Sie bis heute die ehemaligen Scharten für die Kanonen in der Bastion Santa Llucia bestaunen. In der Oberstadt ist die Kathedrale ein lohnendes Ausflugsziel. Neben dem Hafen Puerto de Ibiza ist das Museum für zeitgenössische Kunst einen Ausflug wert.

Cala Ratjada

Cala Ratjada ist ein ehemaliges Fischerdorf auf Mallorca, welches den größten Hafen im Norden der Insel besitzt. Es ist für sich genommen schon wert, nach Mallorca zu reisen. Die Playa ist mit 200 Metern Länge überschaubar, jedoch von stimmungsvollen Lokalen und einem beeindruckenden Jachthafen gesäumt. Auf dem samstäglichen Markt bieten Hersteller einmal pro Woche ihre Erzeugnisse wie Käse, Oliven, iberischen Schinken, Lederwaren und mallorquinische Töpfereien.

San Antonio

In San Antonio auf Ibiza dreht sich alles um Bootsausflüge und Outdoor-Spaß. Erleben Sie Ihre Taufe im Parasailing oder nehmen Sie an einer Tour zum magischen Felsen Es Vedrà teil. Am Abend bieten Ihnen die entspannten Bars des Sunset Strips eine breite Auswahl zur Einkehr an einem der absoluten Hotspots in Spanien.

Cala Millor

Cala Millor befindet sich an der Ostküste Mallorcas und lockt mit zahlreichen originellen Aktivitäten und den schönsten Buchten der Insel. Entdecken Sie im Urlaub die Küste mit einem Buggy oder Quad. Lassen Sie sich bei einer Yoga-Session am Cala Millor Beach von feinen Sandwehen streicheln oder testen Sie Ihre Grenzen beim Canyoning im Hinterland, für ein besonderes Erlebnis in Ihrem Urlaub.

Menorca

Felsige Buchten, die Calas von Menorca, bieten türkisblaues Wasser, gesäumt von Pinien, in malerischer Einsamkeit. Die Hauptstadt Mahón beherbergt Villen von eindrucksvollem Stil und eine aus dem 13. Jahrhundert stammende Kirche. Cala Macarella und Cala Mitjana zählen zu den schönsten Stränden. 

Häufig gestellte Fragen zum Balearen Urlaub

Welche Balearen-Insel ist die schönste?

Welche Insel die schönste für Ihren Urlaub ist, hängt von Ihren persönlichen Präferenzen und den geplanten Aktivitäten Ihrer Reise ab. Ibiza ist die wärmste Insel der Balearen, mit einem für Spanien besonders ausgewogenen Klima. Formentera hat einen besonders exquisiten Ruf. Mallorca bietet eine umwerfende Natur mit langen Sandstränden, während Sie auf Cabrera und Menorca selbst zur Hauptsaison noch einsame Plätzchen finden, wie nirgendwo sonst in Spanien.

Wie viele Balearische Inseln gibt es?

Es gibt fünf bewohnte Balearen-Inseln: Mallorca, Menorca, Formentera, Ibiza und Cabrera. Sie ist die kleinste Insel und gilt als Insider-Tipp für Natur-Fans. Zu den fünf Hauptinseln gesellen sich noch 146 unbewohnte Inseln hinzu. Einige, wie Pantaleu und Dragonera, stehen unter Naturschutz

Warum ist Urlaub auf den Balearen so beliebt?

Auf den schönen Inseln der Balearen erleben Sie viele Unterschiede: von der Partymeile bis zu Naturschutzgebieten in ihrer ursprünglichen Schönheit. Die Balearen zählen nicht umsonst zu den beliebtesten Zielen für einen Balearen Urlaub. Wie in Spanien zahlt man hier mit dem Euro. Die Anreise aus Deutschland, Österreich und der Schweiz geht schnell und unkompliziert. Zahlreiche Aktivitäten zu Land und zu Wasser bieten Urlaubern Abwechslung beim Balearen Urlaub mit Familie oder Freunden. Die engmaschige Infrastruktur mit tollen Märkten und guter Küche runden Ihren Urlaub ab.

  • Bestpreis-Garantie
  • Sichere Buchung
  • Persönlich erreichbar
  • Rail & Fly