Urlaub Island - Die beliebtesten 1120 Reiseangebote

Island Reisen – im Land der heißen Quellen, Wasserfälle und Wikinger

Urlaub in Island buchen - mit Lidl Reisen

Von Reykjavik bis zur Gletscherlagune Jökulsárlón: Bei einer Island Reise erwarten Sie einzigartige Naturräume und traumhafte Panoramen. Architektur, Geschichte und wohltuende Thermalbäder bilden den idealen Rahmen für einen erholsamen und zugleich ereignisreichen Urlaub. Warum immer im Meer baden, wenn man hier heiße Quellen haben kann?

Die schönsten Reiseziele in Island

Island in allen Facetten

Buchen Sie Ihren Urlaub in Island

Es erwarten Sie Hotels inmitten einer einzigartigen naturräumlichen Ausstattung, geprägt durch Lavafelder, Geysire, Vulkane und Thermalquellen. In den Nationalparks Snæfellsjökull und Vatnajökull können Sie bei einer Reise einige der riesigen Gletscher bestaunen, welche sich – je nach Jahreszeit – in traumhaften Wasserfällen ergießen. Die Nordlichter gehören sicher zu den beeindruckendsten Naturschauspielen, die Sie erleben können. In Island können Sie sie beobachten, genau wie die verschiedenen Wal-Arten, welche im Sommer in die isländischen Gewässer zurückkehren. Die passenden Hotels finden Sie bei Lidl Reisen. Werfen Sie doch gleich einen Blick in die Angebote und Prospekte.

Wie ist das Klima in Island?

Island befindet sich nahe dem Polarkreis auf dem Mittelatlantischen Rücken. Diese geografische Lage der Vulkaninsel bedingt das kühle, ozeanische Klima. Typisch sind milde Winter und kühle Sommer, verursacht durch den Golfstrom. Die wärmste Region ist die Südküste der Insel. Diese wird, im Gegensatz zum Nordosten und Südwesten Islands, vom Grönlandstrom verschont. Generell sind die Temperaturen in Küstennähe wärmer als im Landesinneren. Im Sommer betragen die Temperaturen zwischen 12 und 15 Grad Celsius, im Winter 0 bis 3 Grad.

Was ist die beste Reisezeit für Island?

Sie möchten die Insel in Ihrer gesamten Pracht erleben? Dann eignen sich die Monate von Juni bis August am besten für eine Island Reise. Profitieren Sie von 5 bis 6 Sonnenstunden pro Tag, dank derer Sie die Sehenswürdigkeiten bei Ihrer Island Reise voll auskosten können. Der Winter eignet sich ebenfalls bestens für Touren zur Erkundung der Insel aus Feuer und Eis. Die Naturphänomene üben eine besondere Anziehungskraft auf Urlauber aus. Zwischen Oktober und März können Sie besonders gut die Nordlichter bestaunen. Die höchste Wahrscheinlichkeit bieten dafür klare, kalte und dunkle Polarnächte. Vor allem die schneebedeckten Hochebenen und gefrorenen Wasserfälle bieten einzigartige Panoramen bei Gletschertouren oder Schneewanderungen. Anschließend können Sie sich bei einem wohltuenden Thermalbad oder in der Sauna des Hotels aufwärmen.

Island – die Insel aus Feuer und Eis und ihre Sehenswürdigkeiten

Gletscherlagune Jökulsárlón

Die Gletscherlagune Jökulsárlón befindet sich unmittelbar neben Europas größtem Gletscher, dem Vatnajökull. Das isländische Juwel mit schwarzem Strand, gesäumt von gestrandeten Eisbergen, trägt auch den Namen Diamond Beach. Die Umgebung bildet den größten Nationalpark der Vulkaninsel und den zweitgrößten Europas. Auf einer Tour bieten sich Ihnen traumhafte Panoramen von unvergleichlicher Schönheit. Erleben Sie in Ihrem Urlaub Island von seiner bezauberndsten Seite. Bei Lidl Reisen finden Sie dafür die schönsten Hotels!

Goldener Kreis

Der Goldene Kreis, auch Golden Circle genannt, beinhaltet die drei beliebtesten Naturdenkmäler Islands: den Wasserfall Gullfoss, den Thingvellir Nationalpark und den berühmten Geysir im Geothermalgebiet Haukadalur. Auf der Tagestour mit den drei Stopps werden Sie Eindrücke sammeln, die Sie nie vergessen werden! Der Goldene Kreis ist ein Ausflug, den Sie das ganze Jahr über machen können. 

Reykjavik

In der Hauptstadt Reykjavik dreht sich alles um die Wikingerkultur des Landes. Sie ist die nördlichst gelegene Hauptstadt der Welt und die größte Stadt Islands. Von architektonischem und geschichtlichem Interesse bei einer Reise ist der Sakralbau der Pfarrkirche Hallgrimskirkja. Den besten Ausblick auf das Meer und Hinterland von Reykjavik genießen Sie bei Ihrer Reise von der rotierenden Glaskuppel des Wasserspeichers Perlan aus. Neben der Aussichtsplattform auf dem Dach des Gebäudes können Sie diesen umwerfenden Ausblick auch aus dem Restaurant genießen, welches sich im obersten Stockwerk befindet. Künstlerisch inspirierte Urlauber werden den interessanten Mix aus Denkmälern und Street-Art in den Straßen Reykjaviks lieben.

Thermalquellen

Auf Ihrer Reise ist ein Ausflug zu den heißen Quellen obligatorisch. Die Blaue Lagune gehört mit seinem hellblauen, milchigen Wasser zu den bekanntesten und beliebtesten heißen Quellen des Landes. Sie befindet sich bei Reykjavik und besticht mit angenehm warmem Wasser zwischen 38 und 39 Grad. Dem Wasser werden heilende Kräfte nachgesagt. Von Reykjavik aus ist die Blaue Lagune in ca. 30 Minuten zu erreichen. 

Geysire

Geysire sind fontänenartige heiße Quellen. In Island steht der wohl bekannteste: der Große Geysir in Haukadalur. Auch wenn der Große Geysir heute sehr ruhig ist, zieht er Urlauber magisch an. Denn es könnte jeden Moment wieder zu diesem beeindruckenden Naturschauspiel kommen. Strokkur ist ein aktiver Geysir, der alle vier bis zehn Minuten ausbricht und dabei eine Höhe von bis zu 20 Metern erreicht. Beide sind nur etwa 90 Kilometer von der isländischen Hauptstadt Reykjavik entfernt.

Wasserfälle 

Bei einer Reise zur größten Vulkaninsel weltweit gehört der Besuch der Wasserfälle zum Pflichtprogramm für Ihren Urlaub. Es gibt rund 100 Wasserfälle. Dettifoss ist mit einer Breite von 100 Metern der größte Wasserfall Europas. Zu den berühmtesten Wasserfällen gehört der Gulfoss, er liegt im Südwesten der Insel. Seine Wassermassen schimmern golden in der Abendsonne, deswegen wird er auch der goldene Wasserfall genannt. 

Island Tipps rund um Ihre Reise

Wann ist ein Urlaub in Island am besten?

Die Hochsaison liegt zwischen Mitte Juni und Ende August, wenn die Tage lang und mit vielen Sonnenstunden gesegnet sind. Dann wandelt sich Reykjavik zum absoluten Hotspot und Outdoor-Aktivitäten sind bis abends möglich. Zu dieser Jahreszeit lassen sich auch die Bergstraßen im Hochland (auch F-Straßen genannt) gefahrlos befahren. Möchten Sie die Nordlichter live erleben, eignet sich der Winter am besten für Ihren Urlaub.

Was sollten Sie auf Ihre Reise mitnehmen?

Für Ihren Island Urlaub sollten Sie einen Rucksack mit einem hohen Fassungsvermögen mitnehmen. Ausreichend warme Kleidung bietet Schutz vor kühler Witterung bei langen Touren durch die Natur. Auch Badesachen für den Besuch der Thermalquellen oder den Pool im Hotel sind wichtig. Mit hochwertigem Foto-Equipment halten Sie beeindruckende Impressionen Ihrer Islandrundreise für die Ewigkeit fest.

Was ist bei einem Island Urlaub zu beachten?

Bei der Buchung Ihres Island Urlaubs sollten Sie bedenken, dass die F-Straßen meist nur in den Sommermonaten befahren werden können. Mit einem Mietwagen bleiben Sie vor Ort flexibel und überbrücken die Distanzen zwischen den Sehenswürdigkeiten auf eigene Faust. Tipp: Sehen Sie Kleidung für jedes Wetter vor und reservieren Sie Hotels für eine Rundreise durch dünn besiedelte Gegenden des Landes schon im Voraus. Die Anreise kann mit einem Flug bis zum Flughafen Keflavik, unweit von Reykjavik, oder per Fähre über das Meer erfolgen.

Die Währung ist die Isländische Krone (ISK). Die Lebenskosten sind sehr hoch: Ein einfaches Bier kann im Hotel umgerechnet zwischen 8 und 10 Euro kosten. Bei der Einreise dürfen Sie nur rund 60 Euro in ISK mit sich führen. Fremdwährungen können Sie aber in beliebiger Höhe ein- und ausführen und am Flughafen wechseln. Die Bargeldzahlung ist in Island eher unüblich. Achten Sie daher darauf, eine Reisekreditkarte zu beantragen, damit Ihnen vor Ort bei der Zahlung oder beim Abheben von Geld am Geldautomaten keine zusätzlichen Kosten entstehen. 

Was kostet eine Islandreise?

Islandreisen mit Flug und Unterkunft erhalten Sie bei Lidl Reisen zum erschwinglichen Preis. Dieser ist neben der Reisezeit auch von der Art der Unterkunft abhängig. Mietwagen-Rundreisen sind eine der beliebtesten Reiseformen in Island. Als Pauschalreisen sind sie mit Hotel und Flug erhältlich. Verbringen Sie jede Nacht in Hotels an einem anderen, wunderschönen Ort, um bei einer Rundreise die bedeutendsten Flecken Islands kennenzulernen. Ein Ferienhaus mit Selbstversorgung als Unterkunft macht Ihre Reise noch günstiger.

  • Bestpreis-Garantie
  • Sichere Buchung
  • Persönlich erreichbar
  • Rail & Fly