Kleiner Hund mit Sonnenbrille liegt in einer Hängematte.

Urlaub mit Hund: Mit Vierbeinern verreisen

Geht es in den Urlaub, kommen alle mit. Das gilt auch für Familienmitglieder, die auf vier Pfoten unterwegs sind. Schließlich wollen alle Abenteuer erleben und sich auch ein wenig erholen. Doch welche Urlaube sind geeignet? Wo dürfen die Fellnasen an den Strand? In welchem Hotel sind sie willkommen? Wir von Lidl Reisen zeigen Ihnen, wie Sie die Ferien mit Ihrem Hund planen und haben jede Menge Tipps zu Touren mit Schäferhund, Dackel und Labrador.

Tierisch gute Angebote für Ihren Urlaub mit Fellnase

Sommer, Sonne, Strand und Wellen – Urlaub ist Familienzeit. Da müssen alle dabei sein. Natürlich auch der Hund. Ferien mit Vierbeinern machen Spaß und sind manchmal eine kleine Herausforderung. Nicht alle Hotels zählen zu den hundefreundlichen Unterkünften. Nicht jedes Seebad ist auf Hunde eingestellt.

Die richtige Auswahl von Ferienort, Hundehotel und Reisezeit macht Ihren Urlaub auch für Ihren Hund zum spannenden Erlebnis. Entdecken Sie tolle Angebote zwischen Husum und Bodensee. Gehen Sie mit Ihrem Hund in die Luft oder bleiben Sie mit beiden Beinen und vier Pfoten fest auf dem Boden. Der Bayerische Wald begeistert Kids und Fellnasen gleichermaßen und wer ein Ferienhaus in den Alpen bucht, kann mit seinem vierbeinigen Freund die Berge erkunden und am See wie auf der Alm entspannt die freie Zeit genießen. Tipps und passende Angebote gibt’s bei Lidl Reisen.

Im Alltag ist er stets an Ihrer Seite. Auch im Urlaub müssen Sie auf Ihren treuen Freund nicht verzichten. Ihrem Vierbeiner soll es in den Ferien an nichts fehlen. Darum gilt es, das richtige Reiseziel zu finden, mit dem die ganze Familie und der Hund zufrieden sind. Passen Unterkunft, Umgebung und Zeitpunkt, steht dem perfekten Urlaub nichts im Wege.

Erfahrene Hundebesitzer wissen genau, wann, wie und wo sie am besten mit ihrem Hund Urlaub machen. Newcomer stellen sich einige Fragen: Ab wann kann die Fellnase überhaupt auf Reisen gehen? Wo ist es am schönsten für Hund und Herrchen? Was muss alles mit?

Besonders stressfrei reisen Sie auf kurzen Strecken. Je ausgeglichener Sie selbst sind, umso ruhiger ist Ihr Begleiter. Im Auto bestimmen Sie selbst Reisetempo und Pausen. Gibt es zwischendurch immer einmal eine kurze Gassi-Runde, freut sich der Hund und schläft mit etwas Glück auf seinem Platz ein. Kleine Fellnasen sind klar im Vorteil, wenn es um Bahn und Flugzeug geht. Oftmals sitzen sie selbst beim Fliegen direkt bei ihren Leuten. Anders ergeht es da den Schwergewichten. Sie werden im Frachtraum untergebracht.

Auf vier Pfoten in die Ferien

Hunde reagieren individuell wie Menschen. Verschiedene Faktoren entscheiden darüber, was für Ihren Hund in seiner Situation im Urlaub das Beste ist. Der Dackelwelpe hat andere Bedürfnisse als der Pointer in den besten Jahren oder der in Würde gealterte Labrador. Ein an die Stadtwohnung gewöhnter Mops verhält sich anders als der Setter mit großem Garten. Wer wüsste besser, was dem Vierbeiner gefällt als Frauchen und Herrchen?

Als Hundebesitzer koordinieren Sie am besten alle Wünsche der einzelnen Familienmitglieder und finden so die ideale Art, um gemeinsam Ferien zu machen. Einen entspannten Urlaub verleben Sie alle in der Regel, wenn:

  • das Wetter stimmt und es am Urlaubsort nicht zu heiß wird
  • die Unterkunft hundefreundlich ist
  • die Umgebung sich auch für Spaziergänge ohne Leine eignet
  • An- und Abreise hundefreundlichen gewählt werden

Hotel oder Ferienwohnung?

Es gibt viele Hotels, die die Mitnahme von Haustieren gestatten. Erkundigen Sie sich am besten vor der Buchung. Was für einen kurzen Städtetrip mit Hund gilt, muss sich nicht unbedingt im langen Urlaub bewähren. Hier bevorzugen viele ungestörte Bewegungsfreiheit. Eine prima Alternative kann ein Hundehotel sein. Nicht selten liegen diese im ländlichen Raum und sind mit einem Bauern- oder Reiterhof gekoppelt.

Viele Hundehalter setzen auf hundefreundliche Ferienwohnungen. Sie bieten Raum für unabhängiges Kommen und Gehen. Gerade leicht nervöse Tiere schätzen individuell nutzbare Wohnungen als Rückzugsort. Hier fühlen sie sich sicherer und bekommen leichter einen Überblick. Ist das eigene Bettchen einmal ausgepackt, geht es Ihrem felligen Freund gleich besser. Das Gefühl der Fremdheit schwindet, wenn gewohnte Spielsachen, Kuscheldecke und Co. dabei sind.

Perfekt für große Familien ist ein hundefreundliches Ferienhaus mit eingezäuntem Garten. Ihrem Vierbeiner steht so gleich ein ganzes Revier zur Verfügung. Für große Tiere und ihre Besitzer ist ein Haus ideal. Sie können ihren Urlaub entspannt verbringen. Auch kleine Rassen wissen den Luxus von Haus und Garten zu würdigen. Sitzt die Familie nach langen Spaziergängen auf der Terrasse, kann sich auch die Fellnase dazulegen und alle Viere bequem von sich strecken.

Tierisch tolle Angebote für Mensch und Hund

Was ist Ihr Hund für ein Typ? Und was möchte Ihre Familie? Der eine gehört eher zur Sorte Couchpotato, der andere flitzt immer vorneweg und mancher in Ehren ergraute Senior schreitet gemessen einher. Planen Sie einen Urlaub, sollten Sie das im Blick haben. Die sportliche Familie mit dem Hund in den besten Jahren ist bei Wind und Wetter unterwegs. In den Bergen, im Wald und auf der Heide fühlen sich Mensch und Tier wohl. Die beste Jahreszeit für Beagle und Sennenhund sind Frühjahr und Herbst. Dann ist es nicht zu warm und lange Wanderungen sind möglich.

Hunde wie der Labrador lieben Wasser. Was liegt da näher als ein Urlaub am Meer? Am besten ist es, wenn Sie mit Ihrem Vierbeiner ohne Leine losziehen können. Ein kleiner Tipp: Erkundigen Sie sich nicht nur nach Hundehotel oder Haus, sondern auch nach den Auslaufgebieten und Möglichkeiten am Strand. Oft gibt es extra Hundestrände. Manchmal muss das Tier zur Hochsaison in den Sommermonaten an der Leine geführt werden. In den restlichen Monaten dürfen Hunde jedoch frei laufen.

Mit dem Hund ins Ausland?

In den Sommerferien ist mit hohen Temperaturen zu rechnen. Die vertragen Bello und seine Freunde nicht gut. Lange Fahrten im Auto, in Zügen und selbst Flüge sollten besser vermieden werden. Zwar gibt es Klimaanlagen, doch Reisen bedeutet in der Regel Stress und der kommt zur Hitze noch dazu.

In den kühleren Jahreszeiten fällt es Ihrem Hund deutlich leichter, in den Urlaub zu fahren. Gerade die Nachbarländer eignen sich für Besuche: Österreich, Italien, Frankreich und die Niederlande sind mögliche Reiseziele mit Hund. Auch Skandinavien eignet sich für einen tierisch guten Urlaub. Es gibt sogar spezielle Reiseangebote für alle mit haarigen Familienmitgliedern.

Wo macht Ihr Hund am liebsten Urlaub?

Was meinen Sie, wo es Ihrem Hund am besten im Urlaub gefällt? Keiner kennt ihn so gut wie Sie! Einige lieben Wasser. Kaum sehen sie einen Bach oder See, sind sie schon drin. Da gibt es nur eins: Sie müssen mit Ihrem Liebling ans Meer. In Deutschland, quasi direkt vor der Haustür, haben Sie eine große Auswahl an Möglichkeiten. Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern werden mit ihren Stränden zum Urlaubsparadies.

Entdecken Sie die schönsten Hundestrände an Nord- und Ostsee. In St. Peter-Ording und in Heringsdorf sind Sie herzlich willkommen. Edle und rustikale Hotels nehmen Reisende mit Haustieren auf. Sie finden auch spezielle Hundehotels oder Ferienhäuser mit eingezäuntem Grundstück. Schauen Sie sich auch das Hinterland an. Es muss nicht immer Rügen sein. Sie können auch einen Landgasthof besuchen. Dann haben Sie es etwas weiter zum Meer, doch dafür gibt es viele Seen und jede Menge Auslauf. Ihr Hund ist eher ein Wald- und Wiesentyp? Dann lohnt sich ein Blick Richtung Thüringen, besuchen Sie den Schwarzwald oder fahren Sie in den Harz.

Mit Vierbeinern unterwegs: Was ist zu beachten?

Was dem Menschen der Reisepass ist dem Hund der EU-Heimtierausweis. Ist das Tier gechippt, lässt er sich genau zuordnen. Bevor es in fremde Länder geht, erkundigen Sie sich nach den aktuellen Einreisebestimmungen. Das gilt auch für Transitländer und Zwischenstopps beim Fliegen. Vor großen Touren ist eine Konsultation beim Tierarzt empfehlenswert. Bei der Buchung sollte der Hund samt Rasse und Alter bereits angemeldet werden. Das erspart unschöne Überraschungen. Die Versicherungsnummer der Hunde-Haftpflicht sollten Sie ebenso wie den Impfausweis dabeihaben. Ein kleiner Tipp: Bringen Sie am Hundehalsband für alle Fälle zusätzlich die Adresse der Unterkunft an.

Ihr Gepäck steht bereit. Für Ihren Hund brauchen Sie:

  • Transportbox (je nach Reiseziel und Reiseart)
  • Futter- und Wassernapf
  • Korb oder Hundedecke
  • Spielzeug
  • Leine und Maulkorb
  • Waschzeug zur Fellpflege und Hundehandtuch
  • gewohntes Futter

Mit Lidl Reisen und Hund in den Urlaub

Endlich Urlaub, endlich gemeinsame Freizeit! Gerade Städter schätzen den Landaufenthalt mit ihrem Hund. Geht es zum Strand hinunter, sind Herr und Hund einfach nur glücklich. Der Labrador springt in die Wellen, der Dackel buddelt und der Beagle rennt mit den Kindern um die Wette.

Wollen Sie die schönste Zeit des Jahres entspannt mit Ihrem Hund verbringen, empfiehlt sich eine hundgerechte Unterkunft für Ihren Urlaub. Bei Lidl Reisen finden Sie Hundehotels und Ferienwohnungen. Sie können auch ganze Häuser buchen. Lassen Sie sich von unseren inspirieren. Wir zeigen Ihnen tierisch beliebte Reiseziele zu günstigen Preisen.

FAQ zu Urlaub mit Hund

Die meisten Hundehalter pflegen einen aktiven Lebensstil. Wer bei jedem Wetter Gassi geht, möchte seinen Liebling auch im Urlaub am Strand nicht missen. Bei guter Vorbereitung steht Ferienreisen mit Ihrem Hund nichts im Wege.

Ab wann kann ein Hund mit in den Urlaub?

Schon Welpen können in den Urlaub fahren. Wählen Sie das Reiseziel am besten so, dass es leicht erreichbar ist. Bedenken Sie den Stress und behalten Sie Ihren Liebling gut im Auge. Im Idealfall sollte Ihr Vierbeiner schon stubenrein sein. In jedem Fall ist es sinnvoll, die Unterkunft entsprechend zu wählen und über das noch junge Familienmitglied zu informieren.

Wellness mit Haustier? Geht das?

Hundehotels sind zum Teil sehr komfortabel eingerichtet. Sie finden neben Einrichtungen für Vierbeiner auch alles von Pool bis Spa für das Wohl der menschlichen Begleiter. Nicht selten gibt es eine Hundeschule vor Ort und Sie können auch einen Hundesitter buchen. Erkundigen Sie sich am besten vor der Buchung nach den Möglichkeiten. In den Prospekten von Lidl Reisen finden Sie viele Angebote.

Was muss ich beim Urlaub mit meinem Vierbeiner beachten?

Soll der Urlaub gelingen, achten Sie auf den Gesundheitszustand Ihres Hundes. Erkundigen Sie sich rechtzeitig nach aktuellen Einreisebestimmungen. Denken Sie an die Papiere Ihres Haustiers. Damit der Urlaub auch für Ihren Dackel ein Erfolg wird, sind Schmusedecke und gewohntes Futter wichtig. Eine Wasserflasche darf bei langen Touren nicht fehlen. Beste Reisezeit für Hunde sind übrigens die Monate, in denen es etwas kühler ist.

  • Bestpreis-Garantie
  • Sichere Buchung
  • Persönlich erreichbar
  • Rail & Fly