Es ist leider ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

01 Reisekriterien

02 Wunschtermin im Kalender auswählen

Keine Reiseangebote

Für die gesuchten Daten konnten wir keine Angebote finden. Bitte wählen Sie andere Daten oder ändern Sie die ausgewählten Reisekriterien.

Angebote werden geladen.

Legende: Gewählt Günstigstes Angebot

*Alle Preise werden in Euro ausgezeichnet, verstehen sich als Ab-Preise und gelten pro Person.

03 Angebot auswählen und zur Buchung gehen

Bitte beachten Sie :
Leider konnten keine Angebote zu Ihren Suchkriterien gefunden werden. Bitte versuchen Sie es mit einer anderen Filterauswahl.

Mehr Angebote laden
Keine weiteren Angebote gefunden
  • OLIMAR Reisen Vertriebs GmbH
001
001
001

Angebot wird geladen!

001
Veranstalter dieser Reise ist: OLIMAR Reisen Vertriebs GmbH OLIMAR Reisen Vertriebs GmbH

Veranstalter:
OLIMAR Reisen Vertriebs GmbH , Glockengasse 2 , 50667 Köln

Axis Vermar Hotel

Portugal - Costa Verde - Povoa de Varzim
Buchungscode: OPO204
HolidayCheck.de
3.9 / 6
54
Bewertungen
85.7 %
Weiterempfehlung

HolidayCheck-Bewertung im Detail

  • Haken Pool
  • Haken Bars, Clubs & Restaurants
  • Haken Internetzugang
  • Haken Familie
  • Haken Parkplatz
  • Haken Wellness
Ihre gewählten Kriterien: Reisende: 2 Erwachsene Anreiseart: Flugreise Verpflegung: ab Frühstück Dauer: 8 Tage
Unsere Vorauswahl:

Was bedeutet "Unsere Vorauswahl"?

Wir benötigen manche Kriterien um den hier dargestellten Reisepreis anzeigen zu können. Sie haben über den Button Termine & Preise die Möglichkeit diese Kriterien anzupassen.

Zimmertyp: Doppelzimmer Reisetermin: 10.03.2020 - 17.03.2020
ab   283  € pro Person / 8 Tage / inkl. Flug

Abweichende Reiseleistungen

Je nach Termin können einzelne Reiseleistungen abweichen. Die Reisebeschreibung für Ihren Wunschtermin finden Sie im nächsten Schritt bei der Terminauswahl.

Beschreibung:

Axis Vermar Hotel

Dieses imposante Hotel aus den 1980er Jahren darf durchaus schon zu den Traditionsadressen für Badeurlaub an der Costa Verde gezählt werden. Freilich mehrfach renoviert, erhebt es sich rund 30 km nördlich von Porto über dem ausgedehnten Sandstrand von Póvoa de Varzim, nur durch eine schmale Uferstraße von diesem getrennt. Die Einkaufs- und Unterhaltungsmöglichkeiten im Zentrum des beliebten Badeorts erreichen Sie binnen weniger Gehminuten. Das Angebot umfasst Restaurant, Bar und Gesellschaftsräume, außerdem eine Gartenanlage mit Swimmingpool und separatem Kinderbecken, Spielplatz und 2 Tennisplätze. Die 208 Zimmer - teils mit herrlichem Meerblick - sind komfortabel-modern ausgestattet.



Hoteleigenschaften:

Ausstattung und Einrichtung

Lage (ca.-Angaben)

  • Flughafen 30 km
  • Zentrum 300 m
  • Strand 50 m
  • Porto 37 km
  • Esposende 19 km
  • Parkplätze vorhanden (ohne Gebühr)

Ausstattung

  • Gesellschaftsraum
  • Souvenir-Shop
  • Boutiquen
  • WLAN (gegen Gebühr)
  • Safe (an der Rezeption, ohne Gebühr)
  • Bar, Snackbar (saisonal geöffnet)
  • Restaurant (Frühstücksbuffet, bei Halbpension Buffet oder Menü)
  • Swimmingpool (15x25 m) mit Kinderbecken, Sonnenterrasse (Liegen und Badetücher inkl.; Sonnenschirme auf Anfrage) und Poolbar
  • Tennisplatz
  • Tischtennis
  • Billard, Snooker (gegen Gebühr)
  • Spielzimmer
  • Kinderspielplatz

Wohnen

208 Zimmer

Economy und Standard (jeweils ca. 18 m²)

  • Bad/WC (mit Föhn)
  • Klimaanlage
  • Satelliten-TV
  • Telefon
  • WLAN (gegen Gebühr)
  • Minibar
  • teils mit Balkon und Meerblick

Letzte Aktualisierung: 21.02.2019

OLIMAR – Genau mein Urlaub!:

Mit OLIMAR die besten Europcar-Mietwagenbedingungen genießen.

In Nordportugal empfehlen wir Ihnen einen Mietwagen – ab 19 €/Tag. So bleiben Sie unabhängig, flexibel und ,erfahren‘ viel.

  • NUR bei OLIMAR: keine Kaution, keine Vorlagen, keine aufwändigen Dokumentationen
  • Vollkasko- und Diebstahlschutz ohne SB
  • Haftpflichtdeckungssumme unbegrenzt
  • unbegrenzte Freikilometer
  • Einwegmieten (Portugal Festland)
  • Zusatzfahrer ohne Aufpreis

Buchbar in Ihrem Reisebüro oder im OLIMAR Service-Center.

Unser Tipp: bei der Mietwagen-Übernahme ViaVerde aktivieren lassen. Damit wird die Nutzungsgebühr der portugiesischen Autobahnen automatisch erfasst und über Ihre Kreditkarte abgerechnet.

Einreisebestimmungen

Zur Einreise nach Portugal ist für Bürger der EU und der Schweiz entweder ein gültiger Personalausweis oder Reisepass erforderlich, für Kinder auch ein Kinderausweis. Über die gültigen Regelungen für Bürger anderer Nationen, Bürger mit mehreren Staatsbürgerschaften oder Staatenlose informieren wir Sie, sofern notwendig, vor Buchung über Ihr Reisebüro.

OLIMAR verfügt über eine kompetente Reisebetreuung vor Ort.

Ganz gleich, welches Angebot Sie aus unserem vielseitigen Programm gewählt haben: Es steht immer ein Ansprechpartner bereit. Ob Sie Mietwagen, Ausflüge oder Sportprogramme buchen möchten, Hilfe bei Problemen und Notfällen benötigen oder einfach Tipps und Anregungen rund um Ihre Urlaubsgestaltung bekommen möchten – unsere deutschsprechenden Kollegen helfen Ihnen telefonisch schnell und unkompliziert und beraten Sie gerne.

Mit OLIMAR reisen Sie sicher.

  • Versicherung: Unser Partner HanseMerkur Reiseversicherung bietet verschiedene zubuchbare Versicherungspakete an. Buchbar in Ihrem Reisebüro oder im OLIMAR Service-Center.
  • Sicherungsschein: OLIMAR sichert die Reisepreiszahlung bei Pauschalreisen und auch alle Einzelleistungen (außer Nur-Flug) ab.

Mit OLIMAR die „6 Richtigen für Ihre Reise“:

  • 1. OLIMAR Qualität: Sämtliche Hotels, Unterkünfte sowie Rund- und Erlebnisreisen haben wir für Sie persönlich selektiert.
  • 2. OLIMAR Wissen: Seit 1972 die Nr.1 für Portugal. In unseren Reisezielen kennen wir uns bestens aus.
  • 3. OLIMAR Beratung: Kompetentes und freundliches Servicecenter, sowie bei 9.000 Reisebüros.
  • 4. OLIMAR Service: Mit dem Direkttransfer zum Hotel sowie dem Concierge Service für individuelle Reisewünsche.
  • 5. OLIMAR Flexibilität: Alles ist kombinierbar und auch individuell buchbar.
  • 6. OLIMAR Nachhaltigkeit: Unsere soziale, politische und ökologische Verantwortung ist uns bewusst. Dafür werden wir seit 2016 von TourCert zertifiziert.

Barrierefreiheit ist nicht gewährleistet.

Ob die Reise trotzdem Ihren individuellen Bedürfnissen entspricht, erfragen Sie bitte vor Buchung im Service Center.

Nach oben


Rechtlicher Hinweis

Bitte beachten Sie: Für die Ausschreibungstexte sowie das dargestellte Bildmaterial zeichnet sich alleine der Reiseveranstalter verantwortlich.


Sie benötigen Hilfe?

Unsere hilfsbereiten Kollegen sind täglich von 8.00 - 22.00 Uhr telefonisch unter
030 - 25 55 95 52 Anruf in das deutsche Festnetz, Kosten variieren je nach Anbieter.

Verpassen Sie keine Angebote mehr:

Lidl Newsletter

Allgemeines

Offizieller Name des Staates

Portugiesische Republik.

Hauptstadt

Lissabon (Lisboa).

Geographie

Portugal liegt im Südwesten der Iberischen Halbinsel und grenzt im Norden und Osten an Spanien und im Süden und Westen an den Atlantischen Ozean. Das Land ist in 20 Provinzen aufgeteilt, einschl. der Insel Madeira und der Azoren (autonome Regionen), die etwa 1220 km westlich von Lissabon liegen. Die Flüsse Douro, Tejo und Guadiana entspringen in Spanien und fließen nach Portugal, wo sie in den Atlantik münden. Der Norden Portugals ist bergig. Die Serra da Estrela, das höchste Gebirge, ist ein beliebtes Skigebiet. Südlich von Lissabon erstrecken sich die endlosen Ebenen der Alentejo-Region. Zwischen Alentejo und der Algarve an der südlichen Küste verläuft eine Gebirgskette. Die Algarve gehört zu den beliebtesten Feriengebieten mit breiten Sandstränden und einsamen Buchten.

Regierung

Republik seit 1910. Verfassung von 1976, letzte Änderung 2001. Parlament (Assembléia da República) mit 230 Abgeordneten. Unabhängiges Königreich seit 1143, endgültig unabhängig seit 1640 (Aufkündigung der Personalunion mit Spanien). Portugal ist EU-Mitglied.

Staatsoberhaupt

Marcelo Rebelo de Sousa, seit März 2016.

Regierungschef

António Costa, seit Oktober 2019.

Elektrizität

220/400 V, 50 Hz.  Kein Adapter notwendig.

Zeitzone

Pass- und Visabestimmungen

Pass erforderlich Visum erforderlich Rückreiseticket erforderlich
Türkei Ja 2 Ja
Andere EU-Länder 1 Nein Nein
Schweiz Nein Nein Nein
Österreich Nein Nein Nein
Deutschland Nein Nein Nein

Personalausweise/Identitätskarten

U.a. Staatsangehörige der folgenden, in der obigen Tabelle genannten Länder können für Aufenthalte von bis zu 3 Monaten auch mit gültigem Personalausweis/Identitätskarte einreisen:


EU-Länder und Schweiz (Ausnahmen: [1] Einen Reisepass benötigen Staatsangehörige von Dänemark).

Reisepassinformationen

Allgemein erforderlich, muss noch mindestens 3 Monate über das Visum hinaus gültig sein, wenn der Reisende kein EU-Bürger ist. Reisepässe dürfen nicht älter als zehn Jahre sein. Reisepässe von EU-Bürgern müssen während des Aufenthalts gültig sein.

Anmerkung zum Reisepass

Portugal ist Unterzeichner und Anwender der EU-Rechtsakte (Schengener Abkommen).

Einige Fluggesellschaften haben andere Anforderungen an die Einreisedokumente als vom Staat Portugal vorgeschrieben. Deshalb sollte man sich unbedingt vor der Abreise mit der Fluggesellschaft in Verbindung setzen.

Für Madeira und die Azoren gelten die gleichen Einreisebestimmungen wie für Portugal.

Anmerkung zum Sichtvermerk im Reisepass

Achtung: Visumpflichtige Personen müssen während ihres Aufenthaltes im Schengen-Raum einen Pass oder ein anderes anerkanntes Reisedokument sowie das Schengen-Visum mitführen.

Visainformationen

Allgemein erforderlich, ausgenommen sind u.a. Staatsbürger der folgenden, in der obigen Tabelle genannten Länder für Aufenthalte von bis zu 90 Tagen:


(a) EU-Länder und Schweiz;
(b) [2] Türkische Staatsangehörige, die eine Aufenthaltsgenehmigung für ein Schengen-Land oder Monaco besitzen.

Kosten

Anfragen an die Konsularabteilung der Botschaft (s. Kontaktadressen).

Visaarten und Kosten

Einreise-, Transit- und Flughafentransitvisum.

Gültigkeit

Kurzzeit-Einreisevisum: Bis zu 90 Tage Aufenthalt. Transitvisa sind maximal 5 Tage gültig.

Transit

Ansonsten visumpflichtige Reisende, die aus einem Nicht-Schengen-Land mit dem nächsten Anschluss in ein anderes Nicht-Schengen-Land weiterfliegen, den Transitraum nicht verlassen und über gültige Weiterreisepapiere verfügen, benötigen kein Transitvisum.

Persönlich bei der zuständigen konsularischen Vertretung im Wohnsitzland des Antragstellers (s. Kontaktadressen).

Antrag erforderlich

Je nach Nationalität, Grund und Dauer des Aufenthalts unterschiedlich. Nähere Angaben erteilen die zuständigen konsularischen Vertretungen. (s. Kontaktadressen).

Schengen-Visum:
(a) Reisedokument (z. B. Reisepass), das mindestens drei Monate über den Aufenthalt hinaus gültig ist und innerhalb der letzten 10 Jahre ausgestellt wurde, sowie Kopien der ersten vier Seiten des Reisepasses.

(b) Ggf. alle Dokumente im Original, die den Zweck (z. B. Einladung von Privatpersonen oder Firmen, ärztliches Attest und Terminvereinbarung beim behandelnden Arzt oder in einem Krankenhaus) und die Bedingungen des geplanten Aufenthalts (z. B. Hotelreservierung) rechtfertigen.

(c) Dokumente, die beweisen, dass der (eingeladene) Ausländer über ausreichende Mittel zur Bestreitung der Kosten für Aufenthalt und Rückreise sowie für eventuelle Kosten für seine ärztliche Versorgung verfügt, ggf. in Form einer Kostenübernahmeverpflichtung.

(d) Dokument, das beweist, dass der Ausländer auf individueller oder kollektiver Grundlage Inhaber einer die Kosten für die Rückführung aus ärztlichen Gründen, die dringende ärztliche Behandlung und/oder Krankenhausversorgung deckenden gültigen Auslandsreisekrankenversicherung ist. Grundsätzlich muss der Antragsteller eine Versicherung im Wohnsitzstaat abschließen. Wenn der Gastgeber eine Versicherung für den Antragsteller abschließt, so muss er dies im eigenen Wohnsitzstaat tun. Die abgeschlossene Versicherung muss für das gesamte Gebiet der Schengen-Staaten und für die ganze Dauer des Aufenthalts gelten. Die Versicherung muss eine minimale Deckung von 30.000 € aufweisen.

(e) Visumgebühr.

(f) 1 biometrisches Passbild.

Schengen-Visa

Staatsangehörige von visumpflichtigen Ländern müssen vor der Einreise in den Schengenraum ein Schengenvisum für das Land beantragen, in das zuerst bei der Durchreise durch den Schengenraum eingereist wird. Dieses wird nur bei der zuständigen konsularischen Vertretung des Landes, in dem die Person ihren dauerhaften Wohnsitz hat, ausgestellt. Deshalb werden bei den portugiesischen Vertretungen in Deutschland und Österreich Visa nur noch in Individualfällen ausgestellt.

Temporärer Wohnsitz

Informationen von der zuständigen konsularischen Vertretung (s. Kontaktadressen).

Bearbeitungsdauer

Kurzfristiger Aufenthalt: Zwischen 2 und 10 Arbeitstagen.
Längerfristiger Aufenthalt: Mehrere Monate.

Nachweis ausreichender Geldmittel

Ausländer müssen über eine Geldsumme von 75 € und darüber hinaus über 40 € pro Tag verfügen, wenn sie kein gültiges Rück- oder Weiterreiseticket vorweisen und keine bezahlte Unterkunft belegen können. Davon ausgenommen sind Staatsbürger der EU-/EFTA-Länder und der Schweiz. Nähere Informationen bei den konsularischen Vertretungen (S. Kontaktadressen).

Aufenthaltsverlängerung

EU-Bürger, die sich länger als die visumfreien 3 Monate in Portugal aufhalten wollen, müssen sich bei der zuständigen Verwaltungsbehörde ihr Aufenthaltsrecht bescheinigen lassen. Dazu ist u. U. der Reisepass erforderlich.

Einreise mit Kindern

Deutsche: Personalausweis, maschinenlesbarer Kinderreisepass oder eigener Reisepass.

Österreicher: Personalausweis oder eigener Reisepass.

Schweizer:
Identitätskarte oder eigener Reisepass.

Türken: Reisepass.

Anmerkung: Für die Kinder gelten jeweils die gleichen Visumbestimmungen wie für ihre Eltern.
Achtung: Alleinreisende Minderjährige unter 18 Jahren und Minderjährige, die in Begleitung nur eines Elternteils / Erziehungsberechtigten sind, müssen eine beglaubigte Reiseerlaubnis der/des nicht mitreisenden Erziehungsberechtigten mit sich führen.

Achtung: Führen Minderjährige und Eltern/Erziehungsberechtigte unterschiedliche Nachnamen, muss das Verwandtschaftsverhältnis/ die Erziehungsberechtigung z.B. über eine Geburtsurkunde nachgewiesen werden.
Hinweis: Die Anforderungen einzelner Fluggesellschaften an die von ihren Passagieren mitzuführenden Dokumente weichen z.T. von den staatlichen Regelungen ab.

Seit dem 27. Juni 2012 benötigen Kinder für Reisen in das Ausland (auch innerhalb der EU) ein eigenes Reisedokument (Reisepass / Kinderreisepass). Eintragungen von Kindern in den elterlichen Reisepass sind nicht mehr möglich.

Einreise mit Haustieren

Hunde, Katzen und Frettchen aus EU-Ländern und aus nicht tollwutfreien Drittstaaten benötigen einen EU-Heimtierausweis (pet pass) bzw. einen nationalen Heimtierausweis, der nur von dazu ermächtigten Tierärzten ausgestellt werden kann, und müssen als Kennung einen implantierten Mikrochip am Hals tragen. Aus dem Heimtierausweis muss hervorgehen, dass bei dem Tier eine gültige Tollwutimpfung, ggf. eine gültige Auffrischungsimpfung gegen Tollwut, vorgenommen wurde. Die Einfuhr ist auf 5 Tiere beschränkt. Heimtiere unter 4 Monate sind von der Impfpflicht gegen Tollwut ausgenommen. 

 

Für Hunde, Katzen und Frettchen sowie für Vögel und Kleintiere aus nicht tollwutfreien Drittstaaten gilt die folgende zusätzliche Vorschrift:

Für jedes Tier wird ein Gesundheitszeugnis benötigt. Für den Eintritt in das EU-Gebiet muss bei den Haustieren 3 Monate vor der Einreise eine Untersuchung auf Anwesenheit von vakzinalen Antikörpern durchgeführt werden. Ausnahme: Die 3-Monatsfrist gilt nicht für Heimtiere aus dessen EU-Heimtierausweis hervorgeht, dass die Blutentnahme durchgeführt wurde bevor dieses Tier das Gebiet der Gemeinschaft verlassen hat und dass bei der Blutanalyse genügend Antikörper auf Tollwut nachgewiesen worden sind.

 

Für Hunde, Katzen und Frettchen aus tollwutfreien Drittstaaten (z.B. Schweiz, Andorra, Island, Liechtenstein, Monaco, Norwegen, San Marino und Vatikanstadt) kann ebenfalls der Heimtierausweis, der eine gültige Tollwutimpfung bestätigt, für die Einfuhr benutzt werden.

Gesundheitsvorsorge

Vorsichtsmaßnahmen Impfschein erforderlich
Gelbfieber 1  
Essen & Trinken    
Malaria Nein -
Typhus & Polio Nein -
Cholera Nein  

Übersicht

Für Staatsangehörige der EU- und EFTA-Länder gilt die Europäische Krankenversicherungskarte (EHIC). Die EHIC regelt die Versorgung und Kostenrückerstattung beim Krankheitsfall für EU- und EFTA-Staatsbürger. EHIC-Inhaber wenden sich an das nächstgelegene Gesundheitszentrum (Centro de Saúde).

In der EHIC ist kein Rücktransport nach einer schweren Erkrankung oder einem Unfall im Ausland enthalten. Die gesetzlichen Krankenkassen dürfen diese Leistung nicht anbieten. Einen Rücktransport bezahlen nur private Reiseversicherungen. Es wird deshalb empfohlen für die Dauer des Aufenthalts eine Auslandsreise-Krankenversicherung abzuschließen, die Risiken abdeckt, die von den gesetzlichen Krankenkassen nicht übernommen werden.

Für Arzneimittel muss normalerweise ein Kostenanteil bezahlt werden.

Anmerkungen Impfungen

[1] Nur für die Einreise nach Madeira oder auf die Azoren wird von allen Reisenden, die innerhalb von sechs Tagen nach Aufenthalt in von der WHO ausgewiesenen Infektionsgebieten einreisen und über ein Jahr alt sind, eine Impfbescheinigung gegen Gelbfieber verlangt. Ausgenommen sind Reisende, die den Transitraum in den Infektionsgebieten nicht verlassen haben sowie Transitpassagiere, die in Madeira oder auf den Azoren den Transitraum nicht verlassen und nicht länger als vier Tage bleiben.

Essen und Trinken

Wegen der Gefahr möglicher Darminfektionen ist auf eine sorgfältige Trinkwasser- und Nahrungsmittelhygiene zu achten. In den meisten Hotels ist Wasser in Flaschen oder sterilisiertes Wasser aus Trinkwasserhähnen erhältlich. Ist dies nicht der Fall, sollte Wasser vor der Benutzung zum Trinken, Zähneputzen und zur Eiswürfelbereitung abgekocht oder anderweitig sterilisiert werden. Trocken- und Dosenmilch nur mit keimfreiem Wasser zubereiten. Fleisch- oder Fischgerichte sollten nur gut durchgekocht und heiß serviert verzehrt werden.

Andere Risiken

Die vom Robert-Koch-Institut empfohlenen Standardimpfungen für Kinder und Erwachsene (u.a. gegen Tetanus, Diphtherie, Pertussis (Keuchhusten), Mumps, Masern, Röteln, Pneumokokken und Influenza) sollten vor der Reise ggf. aufgefrischt werden.

Landesweit besteht von April bis Oktober das Übertragungsrisiko von Borreliose/Lymekrankheit durch Zecken v.a. in Gräsern, Sträuchern und im Unterholz. Schutz bieten hautbedeckende Kleidung und insektenabweisende Mittel.

Das durch Stechmücken übertragene Dengue-Fieber kommt auf Madeira vor. Es empfiehlt sich ein wirksamer Insektenschutz. 

Hepatitis A und Hepatitis B kommen landesweit vor. Eine Hepatitis A-Schutzimpfung wird generell empfohlen. Die Impfung gegen Hepatitis B sollte bei längerem Aufenthalt und engem Kontakt zur einheimischen Bevölkerung sowie allgemein bei Kindern und Jugendlichen erfolgen.

Die durch Schmetterlingsmücken übertragene Leishmaniose sowie die ebenfalls durch Mücken übertragene Krankheit Kala Azar kommen landesweit vor. Schutz bieten hautbedeckende Kleidung und insektenabweisende Mittel.

Epidemische Ausbrüche der Meningokokken-Meningitis C kommen vor. Die Impfung wird bei Langzeitaufenthalten für bestimmte Personengruppen (Jugendliche bzw. Schüler, Studenten) empfohlen. Reisende sollten mit dem Arzt unter Berücksichtigung der Empfehlungen im Reiseland die Notwendigkeit der Impfung klären.

Gesundheitszeugnis

Für Arbeitsaufenthalte wird ein Gesundheitszeugnis ("Health Certificate") in englischer Sprache verlangt (Formular auf Anfrage über die Botschaft).