Es ist leider ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.

01 Reisekriterien

02 Wunschtermin im Kalender auswählen

Keine Reiseangebote

Für die gesuchten Daten konnten wir keine Angebote finden. Bitte wählen Sie andere Daten oder ändern Sie die ausgewählten Reisekriterien.

Angebote werden geladen.

Legende: Gewählt Günstigstes Angebot

*Alle Preise werden in Euro ausgezeichnet, verstehen sich als Ab-Preise und gelten pro Person.

03 Angebot auswählen und zur Buchung gehen

Bitte beachten Sie :
Leider konnten keine Angebote zu Ihren Suchkriterien gefunden werden. Bitte versuchen Sie es mit einer anderen Filterauswahl.

Mehr Angebote laden
Keine weiteren Angebote gefunden
  • Lidl holidays eine Marke der Lidl Digital International GmbH & Co. KG
001
001
001

Angebot wird geladen!

001
Veranstalter dieser Reise ist: Lidl holidays eine Marke der Lidl Digital International GmbH & Co. KG Lidl holidays eine Marke der Lidl Digital International GmbH & Co. KG

Veranstalter:
Lidl holidays eine Marke der Lidl Digital International GmbH & Co. KG , Stiftsbergstr. 1 , D-74172 Neckarsulm

Bulgarien - Nordmazedonien Rundreise

Bulgarien - Sofia & Umgebung - weitere Orte Sofia&Umgebung
Buchungscode: SOF02A
Ihre gewählten Kriterien: Reisende: 2 Erwachsene Anreiseart: Flugreise
Unsere Vorauswahl:

Was bedeutet "Unsere Vorauswahl"?

Wir benötigen manche Kriterien um den hier dargestellten Reisepreis anzeigen zu können. Sie haben über den Button Termine & Preise die Möglichkeit diese Kriterien anzupassen.

Zimmertyp: Doppelzimmer Verpflegung: Frühstück Dauer: 10 Tage Reisetermin: 05.10.2020 - 14.10.2020
ab   699  € pro Person / 10 Tage / inkl. Flug
Bestpreis-Garantie

Bestpreis-Garantie

Bestpreis-GarantieWir bieten Ihnen bei allen Reisen mit unserem Best-Preis-Garantie Logo den günstigsten Preis und scheuen keinen Preisvergleich! Wie wir das so sicher behaupten können? Wenn Sie innerhalb von 3 Tagen nach Buchung nachweisen, dass Sie die bei uns gebuchte Reise mit identischen Leistungen bei einem anderen Reiseanbieter günstiger bekommen, erhalten Sie von uns die Preisdifferenz zurück. Dies gilt für Buchungen von Produkten mit dem abgebildeten Best-Preis-Garantie Logo.

So einfach geht's: Schicken Sie uns die Reisebewerbung des anderen Reiseanbieters inklusive Verfügbarkeitsnachweis sowie Ihre Buchungscode an bestpreis@lidl-reisen.de oder Lidl Digital International GmbH & Co.KG, Abt. Lidl-Reisen Kundenservice, Stiftsbergstraße 1, 74172 Neckarsulm. Ausgenommen sind ungerechtfertigt ermäßigte Reisen, wie z.B. Sondernachlässe durch Reiseveranstalter oder Reisevermittler.

Rail&Fly

Rail&Fly

Wichtiger Hinweis :
Das "Zug zum Flug-Angebot" kann von Reisenden, deren Tickets am Flughafen hinterlegt werden, nicht genutzt werden.

Rail&FlyMit unserem "Zug zum Flug"-Paket haben Sie für alle innerhalb Deutschlands gelegenen Abflughäfen (inkl. Salzburg und Euro-Airport Basel) optimalen Anschluss an den internationalen Luftverkehr. In Kooperation mit der Deutschen Bahn AG bieten wir Ihnen einen umfassenden Anreiseservice. Ohne Zusatzkosten können Sie mit öffentlichen Verkehrsmitteln der Deutschen Bahn AG zu Ihrem Abflughafen fahren. Bitte beachten Sie, dass bei unseren Partnerangeboten kein Rail & Fly enthalten ist. Weitere Informationen finden Sie unter dem Punkt Service & Hilfe.

Abweichende Reiseleistungen

Je nach Termin können einzelne Reiseleistungen abweichen. Die Reisebeschreibung für Ihren Wunschtermin finden Sie im nächsten Schritt bei der Terminauswahl.

Highlights:
  • Stadtbesichtigungen in Sofia, Strumica, Struga, Ohrid und Skopje
  • Besichtigung des Trojan Klosters
  • Fahrt durch den Mavrovo Nationalpark


Inklusivleistungen:
  • Direktflug mit renommierter Fluggesellschaft ab/bis Deutschland nach Sofia
  • Transfers und Rundreise im klimatisierten Reisebus
  • 9 Übernachtungen in Mitteklassehotels im Doppelzimmer, inkl. Frühstück
  • Stadtbesichtigungen in Sofia, Strumica, Struga, Ohrid und Skopje
  • Besichtigung des Trojan Klosters
  • Besichtigungen und Ausflüge gemäß Reiseverlauf
  • Deutschsprachige Reiseleitung
  • Rail & Fly 2. Klasse inkl. ICE-Nutzung & Fahrten in den Verkehrsverbünden


Reiseverlauf:
1. Tag: Anreise. Flug von Deutschland nach Sofia (Bulgarien). Nach der Ankunft Empfang und Begrüßung durch Ihre Reiseleitung und Transfer zum Hotel. Übernachtung im Hotel Earth and People (o. Ä.).
2. Tag: Sofia – Veliko Tarnovo. Nach dem Frühstück erkunden Sie die Hauptstadt Sofia. Sie sehen u. a. die Alexander Newski-Kathedrale, die größte Kirche der Balkanhalbinsel, die zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt, die Sophienkirche, die Rotunde des heiligen Georgs und die administrativen Gebäude. Am Nachmittag Fahrt zum eindrucksvollen Trojan Kloster, dem drittgrößten Kloster Bulgariens, das in den Nordhängen des mittleren Balkangebirges am linken Ufer des Tscherni Osam liegt. Besonders beeindruckend ist die Klosterkirche mit ihren Wandmalereien, Schnitzereien und der Gottesmutterikone. Anschließend geht es weiter in Richtung Veliko Tarnovo. Übernachtung im Hotel Bolyarski (o. Ä.).
3. Tag: Veliko Tarnovo – Kazanlak - Plovdiv. Heute fahren Sie nach Kazanlak, das auch Tal der tharkischen Könige genannt wird. Besonders beeindruckend ist die Kopie des thrakischen Fürstengrabes* im Hügelpark Tjulbe mit den farbenfrohen Wandfresken. Selbstverständlich haben Sie auch die Möglichkeit, eine der berühmten Rosen Destillerien* zu besuchen. Anschließend Weiterfahrt nach Plovdiv, einer der größten und schönsten Städte Tharkiens mit seinen typischen Plovdiver Patrizierhäusern. Übernachtung im Hotel Imperial (o. Ä.).
4. Tag: Plovdiv – Strumica (Nordmazedonien). Auf dem Weg nach Nordmazedonien machen Sie einen Stopp im Rila-Gebirge und sehen die größte Klosteranlage Bulgariens, das Rila Kloster*. Als Symbol der nationalen Wiedergeburt und mit seiner wertvollen Kunstsammlung gehört es zum UNESCO Weltkulturerbe. Besonderes imposant ist die Hauptklosterkirche Sweta Bogorodiza mit fünf Kuppeln und zwei seitlichen Kapellen. Werfen Sie einen Blick auf die originellen bulgarischen Wandmalereien, Handschriften und Schnitzereien im Inneren der Klosterkirche. Anschließend überqueren Sie die Grenze zu Nordmazedonien in Richtung Strumica und gegen Abend erreichen Sie Ihr Hotel. Übernachtung im Hotel Gligorov (o. Ä.).
5. Tag: Strumica - Bitola. Nach dem Frühstück Besichtigung von Strumica, anschließend statten Sie den bekannten, nicht weit entfernt von der Stadt gelegenen Koleshino-Wasserfällen einen Besuch ab. Weiterfahrt nach Bitola, einer Stadt, die einst im osmanischen Reich sehr diplomatisch geprägt war. Ein Besuch bei den sehenswerten Ausgrabungen der ehemaligen Stadt Heraclea Lyncestis* steht ebenfalls auf dem Programm. Anschließend Fahrt nach Bitola. Übernachtung im Hotel Epinal Bitola (o. Ä.).
6. Tag: Bitola – Struga – Ohrid. Heute fahren Sie zum berühmten Ohridsee, dem ältesten und tiefsten See Europas. Sowohl die Stadt Ohrid als auch der See zählen zum UNESCO-Weltkulturerbe. Zunächst besichtigen Sie Struga. Anschließend geht es weiter in Richtung Ohrid. Genießen Sie bei einer Schifffahrt* auf dem See die wunderschöne Landschaft Nordmazedoniens von einer ganz anderen Perspektive. Bei einer Stadtbesichtigung entdecken Sie die Stadt zu Fuß und sehen Highlights wie die Festung des Königs Samuel, die Kirche Sv. Sofija (jeweils Außenbesichtigungen) und die Kirche Sv. Periblebtos*. Im Anschluss daran haben Sie Freizeit für eigene Erkundigungen. Übernachtung im Hotel Belvedere (o. Ä.). 

7. Tag: Ohrid – Tetovo - Skopje. Auf dem Weg in die nordmazedonische Hauptstadt Skopje besichtigen Sie zunächst das Kloster Sv. Jovan Bigorski*. Lassen Sie sich danach von der einzigartigen Bergwelt im Mavrovo Nationalpark bezaubern, bevor es weiter nach Tetovo geht. Sie werfen einen Blick in die malerische, am Fluss Pena gelegene, Bunte Moschee* und können die künstlerischen Verzierungen aus osmanischer Zeit bestaunen. Die nächsten 2 Übernachtungen im Hotel Ibis Styles Skopje (o. Ä.).
8. Tag: Skopje. Nach dem Frühstück Stadtbesichtigung Skopje. Sie sehen die wichtigsten Highlights von Altstadt und Neustadt, wie beispielsweise die Festung Kale (Außenbesichtigung), den großen Bazar und können die Kirche Sv. Spas* besichtigen. Anschließend fahren Sie zum Matkasee, dem ältesten künstlich angelegten Stausee Nordmazedoniens. Bei einer Bootstour* durch die Matka-Schlucht können Sie sich von der einzigartigen Flora und Fauna und vom malerischen Landschaftsbild beeindrucken lassen. Hoffentlich sehen Sie ein paar der heimischen Schmetterlingsarten oder sogar die eine oder andere Fledermaus aus den Höhlen herausflattern. Im Anschluss Rückfahrt nach Skopje.

9. Tag: Skopje – Sofia (Bulgarien). Heute geht es wieder in Richtung bulgarische Grenze. Auf dem Weg zurück in die bulgarische Hauptstadt Sofia machen Sie einen Stopp beim Kloster Sv. Joakim Osogovski*, nahe der Stadt Kriva Palanka. Lassen Sie während der Fahrt nach Sofia die Seele baumeln und ihre Blicke nochmal über das wunderschöne Landschaftsbild schweifen. Übernachtung im Hotel Earth and People (o.Ä.).
10. Tag: Abreise. Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland.


Hotelbeschreibung während der Rundreise:
Lage: teilweise zentral, teilweise am Orts- bzw. Stadtrand.
Ausstattung: Rezeption, teilweise Restaurant und Bar.
Doppelzimmer: mit Bad oder Dusche/WC und TV. Belegung: min./max. 2 Erw.
Einzelzimmer: ähnliche Ausstattung, kleiner. Belegung: min./max. 1 Erw.

Wunschleistungen pro Person/Aufenthalt:
  • Zuschlag Einzelzimmer: ab € 149.-
  • Zuschlag 8x Halbpension: € 55.-
  • *Eintrittsgelderpaket: € 50.- (nur telefonisch buchbar)


Sonstiges:
Mindestteilnehmerzahl: 10 Personen. Bei Nichterreichen behält sich der Reiseveranstalter vor, die Reise bis spätestens 50 Tage vor Reisebeginn abzusagen. Zusatzkosten pro Person (zahlbar vor Ort): Trinkgelder. Persönliche Ausgaben.

Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige:
Sie benötigen einen bis nach Reiseende gültigen Personalausweis oder Reisepass.

Barrierefreiheit ist nicht gewährleistet.

Ob die Reise trotzdem Ihren individuellen Bedürfnissen entspricht, erfragen Sie bitte vor Buchung im Service Center.

Nach oben


Rechtlicher Hinweis

Bitte beachten Sie: Für die Ausschreibungstexte sowie das dargestellte Bildmaterial zeichnet sich alleine der Reiseveranstalter verantwortlich.


Sie benötigen Hilfe?

Unsere hilfsbereiten Kollegen sind täglich von 9:00 - 19:00 Uhr telefonisch erreichbar unter 030 - 25 55 95 51 (Anruf in das deutsche Festnetz, Kosten variieren je nach Anbieter.)

Verpassen Sie keine Angebote mehr:

Lidl Newsletter

Allgemeines

Offizieller Name des Staates

Republik Bulgarien.

Hauptstadt

Sofia.

Geographie

Bulgarien grenzt im Norden an die Donau und Rumänien, im Osten an das Schwarze Meer, im Süden an die Türkei und Griechenland und im Westen an Serbien und an Nordmazedonien. Die Berge des Balkans durchziehen das Land bis hin zu den Stränden am Schwarzen Meer. Bulgarien ist ein fruchtbares Agrarland mit dichten Wäldern und zahlreichen Flüssen. Obwohl das Land im Südosten Europas liegt, gibt es selbst in Thrakien keine extremen Sommertemperaturen.

Regierung

Parlamentarische Republik, seit 1990. Verfassung von 1991. Einkammerparlament mit 240 Sitzen; Legislaturperiode von 4 Jahren. Direktwahl des Staatsoberhauptes alle 4 Jahre. Zentralstaat, der in 28 Verwaltungsgebiete aufgeteilt ist. Unabhängig seit 1878 (Ausgliederung aus dem Osmanischen Reich), Fürstentum Bulgarien (zunächst Haus Battenberg), seit 1887 Haus Sachsen-Coburg, 1908 - 1944 Königreich Bulgarien. Bulgarien ist EU-Mitglied.

Staatsoberhaupt

Rumen Radev, seit Januar 2017.

Regierungschef

Bojko Borisov, seit April 2017.

Elektrizität

220 V, 50 Hz. Kein Adapter notwendig.

Zeitzone

Eastern European Time: MEZ +3 (MEZ +4 vom 29 März bis 25 Oktober 2020)

Pass- und Visabestimmungen

Pass erforderlich Visum erforderlich Rückreiseticket erforderlich Ausweis
Türkei Ja 2 Ja  
Schweiz Ja/1 Nein Nein Ja
Andere EU-Länder Ja/1 Nein Nein Ja
Deutschland Ja/1 Nein Nein Ja
Österreich Ja/1 Nein Nein Ja

Personalausweise/Identitätskarten

[1] Staatsangehörige von EU-Ländern und der Schweiz können auch mit gültigem Personalausweis/Identitätskarte einreisen.

Reisepassinformationen

Allgemein erforderlich. Der Reisepass muss bei Visumpflicht noch mindestens 3 Monate über den Aufenthalt hinaus gültig sein, noch mindestens zwei freie Seiten enthalten und darf nicht älter als zehn Jahre alt sein. Besteht keine Visumpflicht, muss der Pass mindestens für die Dauer des Aufenthaltes gültig sein, 3 Monate sind empfohlen.

Visainformationen

Ein Visum ist allgemein erforderlich, ausgenommen sind für ununterbrochene und mehrmalige Aufenthalte mit Gesamtdauer von max. 90 Tagen pro Halbjahr, gerechnet vom Datum der Ersteinreise, die Staatsbürger der folgenden, in der obigen Tabelle genannten Länder:

(a) EU-Länder und Schweiz;

(b) [2] Türkische Staatsangehörige, die eine gültige Aufenthaltsgenehmigung für ein Schengen-Land oder ein gültiges Schengen-Visum (Kategorien A und C) oder ein gültiges nationales Visum (Kategorie D) besitzen.

Kosten

Auskünfte über ggf. erforderliche Visa und deren Gebühren erteilen die konsularischen Vertretungen. Visa werden nicht an den Grenzen ausgestellt.

Gültigkeit

I.d.R. 3 Monate (einmalige Einreise).

Visa zur mehrmaligen Einreise haben eine Gültigkeit von 3, 6 oder 12 Monaten für einen Aufenthalt von maximal 90 Tagen pro Halbjahr.

Transit

Transitreisende, die mit dem nächsten Anschluss innerhalb von 24 Stunden weiterfliegen und über gültige Dokumente für die Weiterreise verfügen und den Transitraum nicht verlassen, benötigen kein Transitvisum.

Hinweis für türkische Staatsangehörige:
Staatsangehörige der Türkei benötigen kein Transitvisum, wenn sie über eine permanente Aufenthaltsgenehmigung für ein Schengen-Land, die Schweiz oder für Liechtenstein verfügen oder über ein Visum für ein Schengen-Land oder über ein gültiges Schengen-Visum (Kategorie A oder C) verfügen.

Türkische Staatsangehörige und ihre mitreisenden Kinder brauchen auch kein Transitvisum, wenn sie mit einem EU-Staatsbürger verheiratet sind, zusammen mit diesem nach oder durch Bulgarien reisen und bei der Einreise die Heiratsurkunde vorlegen.

Persönlich oder postalisch in der Konsularabteilung der Botschaft (s. Kontaktadressen). U. U. ist eine persönliche Antragstellung erforderlich.

Antrag erforderlich

(a) 1 Antragsformular (downloadbar auf der Internetseite der zuständigen diplomatischen Vertretung).
(b) 1 aktuelles Passfoto in Farbe mit hellem Hintergrund (3,5 x 4,5 cm).
(c) Reisepass, der noch mindestens drei Monate über den Aufenthalt hinaus gültig ist und noch zwei leere Seiten enthält; Kopie der relevanten Seiten.
(d) Nachweis ausreichender Geldmittel in Höhe von 50 € pro Tag (jedoch mindestens 500 € oder Hotel- bzw Pauschalreisevoucher, s. (h)), bei Pkw-Reisen zusätzlich 200 €. Ausgenommen sind die Angehörigen von Staatsbürgern der EU- und EFTA-Länder.
(e) Nachweis einer in der EU gültigen Krankenversicherung, die nicht weniger als 30.000 € abdeckt. Ausgenommen davon sind die Angehörigen von Staatsbürgern von EU- und EFTA-Ländern.
(f) Reisebestätigung.
(g) Ggf. Aufenthaltsgenehmigung für Deutschland, Österreich oder die Schweiz, die noch mindestens sechs Monate über den Aufenthalt hinaus gültig ist; u. U. Kopie.
(h) Touristen: Beleg über im Voraus bezahlte touristische Dienstleistungen (Hotels, Tickets etc.).
(i) Private Besuche: Beglaubigte Einladung.

(j) Langzeitvisum Kategorie D: persönliches Interview.
(k) Geschäftsvisum: Beglaubigtes Einladungsschreiben einer bulgarischen Firma, eine Bestätigung der bulgarischen Handelskammer sowie ein Begleitschreiben der Firma des Antragstellers.
(l) Gebühr in bar. Bei postalischer Antragstellung ist die Gebühr sowie zusätzliche Bearbeitungsgebühren bei Erhalt der Postsendung mit dem visierten Pass in bar zu zahlen. Von der Gebühr ausgenommen sind Familienangehörige von Staatsbürgern von Bulgarien und von EU-Ländern.

(m) Minderjährige: Geburtsurkunde und eine notariell beglaubigte Reiseerlaubnis für Minderjährige, die alleine reisen oder in Begleitung von nur einem Elternteil/ Sorgeberechtigten.

Für die Zustellung des visierten Reisepasses ist ein frankierter Einschreiben-Rückumschlag erforderlich.

 

Temporärer Wohnsitz

EU-Bürger, die sich länger als 3 Monate in Bulgarien aufhalten wollen, müssen sich ihr Aufenthaltsrecht bei der zuständigen Verwaltungsbehörde bescheinigen lassen. Dazu ist u.a. der Reisepass nötig.

Bearbeitungsdauer

5-10 Werktage zzg. Postweg. Die Expressbearbeitung in München dauert 3-4 Werktage, in Bern 3 Werktage.

Nachweis ausreichender Geldmittel

Ausländer (ausgenommen sind Staatsangehörige der EU und EFTA-Länder und deren Angehörige) müssen bei der Einreise über ausreichende Geldmittel verfügen (mind. 50 €/Tag, gilt auch für Kurz- und Transitreisen, insgesamt nicht weniger als 500 €, oder über einen Voucher über im Voraus bezahlte Dienstleistungen).

Gesetzlich vorgeschriebene Registrierung

Reisezielangabe bei der Einreise: Individualreisende, die keine EU-Bürger sind, müssen Zielort, Reisezweck und Anschrift ihres Aufenthalts in Bulgarien bei der Einreise angeben. Das Anmeldeformular erhalten Reisende an den Grenzen. Bei der Einreise auf dem Luftweg ist die Anmeldekarte bereits im Flugzeug auszufüllen. Ausgenommen von der Registrierungspflicht sind Transitreisende, die das Land innerhalb von 24 Stunden wieder verlassen.

EU-Bürger müssen bei Aufenthalten von über 90 Tagen bei der Ausländerbehörde am Aufenthaltsort ihr Aufenthaltsrecht bescheinigen lassen.

EU-Bürger und Schweizer benötigen für einen Arbeitsaufenthalt in Bulgarien von über 90 Tagen weder ein Langzeitzeitvisum noch eine Arbeitserlaubnis.

Benötigte Dokumente bei der Einreise

Alle Reisenden müssen eine in Bulgarien gültige Krankenversicherung nachweisen. Bei EU-Bürgern ist die Europäische Krankenversicherungskarte ausreichend, es empfiehlt sich jedoch dringend zusätzlich eine Auslandsreisekrankenversicherung mit Reiserückholversicherung.

Einreise mit Kindern

Deutsche: Kinderreisepass mit Lichtbild oder eigener Reisepass oder Personalausweis.

Österreicher: Eigener Reisepass oder Personalausweis.

Schweizer: Eigener Reisepass oder Identitätskarte.

Türkei: Eigener Reisepass.

Anmerkung: Für die Kinder gelten jeweils die gleichen Visumbestimmungen wie für ihre Eltern. Visumpflichtige Kinder brauchen ein eigenes Visum.

Hinweis: Bulgarische alleinreisende Minderjährige benötigen eine Einverständniserklärung der Eltern/Sorgeberechtigten.

Seit dem 27. Juni 2012 benötigen Kinder für Reisen in das Ausland (auch innerhalb der EU) ein eigenes Reisedokument (Reisepass / Kinderreisepass). Eintragungen von Kindern in den elterlichen Reisepass sind nicht mehr möglich.

Einreise mit Haustieren

Hunde, Katzen und Frettchen aus EU-Ländern und aus nicht tollwutfreien Drittstaaten benötigen einen EU-Heimtierausweis (pet pass), der nur von dazu ermächtigten Tierärzten ausgestellt werden kann, und müssen als Kennung einen implantierten Mikrochip am Hals tragen. Aus dem Heimtierausweis muss hervorgehen, dass bei dem Tier eine gültige Tollwutimpfung, ggf. eine gültige Auffrischungsimpfung gegen Tollwut, vorgenommen wurde. Die Einfuhr ist auf 5 Tiere beschränkt. Heimtiere unter 4 Monate sind von der Impfpflicht gegen Tollwut ausgenommen. 

 

Für Hunde, Katzen und Frettchen sowie für Vögel und Kleintiere aus nicht tollwutfreien Drittstaaten gilt die folgende zusätzliche Vorschrift:

Für jedes Tier wird ein Gesundheitszeugnis benötigt. Für den Eintritt in das EU-Gebiet muss bei den Haustieren 3 Monate vor der Einreise eine Untersuchung auf Anwesenheit von vakzinalen Antikörpern durchgeführt werden. Ausnahme: Die 3-Monatsfrist gilt nicht für Heimtiere aus dessen EU-Heimtierausweis hervorgeht, dass die Blutentnahme durchgeführt wurde bevor dieses Tier das Gebiet der Gemeinschaft verlassen hat und dass bei der Blutanalyse genügend Antikörper auf Tollwut nachgewiesen worden sind.

 

Für Hunde, Katzen und Frettchen aus tollwutfreien Drittstaaten (z.B. Schweiz, Andorra, Island, Liechtenstein, Monaco, Norwegen, San Marino und Vatikanstadt) kann ebenfalls der Heimtierausweis, der eine gültige Tollwutimpfung bestätigt, für die Einfuhr benutzt werden.

Gesundheitsvorsorge

Vorsichtsmaßnahmen Impfschein erforderlich
Gelbfieber Nein  
Cholera Nein  
Typhus & Polio Nein Nein
Malaria Nein Nein
Essen & Trinken    

Übersicht

Für Staatsangehörige der EU- und EFTA-Länder gilt die Europäische Krankenversicherungskarte (EHIC). Die EHIC regelt die Versorgung und Kostenrückerstattung beim Krankheitsfall für EU- und EFTA-Staatsbürger.

In der EHIC ist kein Rücktransport nach einer schweren Erkrankung oder einem Unfall im Ausland enthalten. Die gesetzlichen Krankenkassen dürfen diese Leistung nicht anbieten. Einen Rücktransport bezahlen nur private Reiseversicherungen. Es wird deshalb empfohlen, für die Dauer des Aufenthalts eine Auslandsreise-Krankenversicherung abzuschließen, die Risiken abdeckt, die von den gesetzlichen Krankenkassen nicht übernommen werden.

Die medizinische Grundversorgung ist ausreichend, kann jedoch nicht mit dem Standard westeuropäischer Länder verglichen werden. Viele in Westeuropa gängige Medikamente sind auch in Bulgarien erhältlich. Bei einer regelmäßigen Medikamenteneinnahme wird jedoch empfohlen, diese mitzubringen.

Essen und Trinken

Leitungswasser ist gechlort und relativ sauber, es können u. U. jedoch leichte Magenverstimmungen auftreten, besonders in entlegenen Gebieten. Für die ersten Wochen des Aufenthalts wird daher abgefülltes Wasser empfohlen, welches überall erhältlich ist. Beim Kauf von abgepacktem Wasser sollte darauf geachtet werden, dass die Original-Verpackung nicht angebrochen ist. Milch ist pasteurisiert und Milchprodukte sind im Allgemeinen ebenso unbedenklich wie einheimisches Fleisch, Geflügel, Meeresfrüchte, Obst und Gemüse.

Andere Risiken

Die vom Robert-Koch-Institut empfohlenen Standardimpfungen für Kinder und Erwachsene (u.a. gegen Tetanus, Diphtherie, Pertussis (Keuchhusten), Mumps, Masern, Röteln, Pneumokokken und Influenza) sollten vor der Reise ggf. aufgefrischt werden.

Zecken sind während der Monate April bis Oktober vor allem in Flussniederungen und Waldgebieten mancher Teile Bulgariens aktiv. Schutz gegen Borreliose bieten hautbedeckende Kleidung und insektenabweisende Mittel. Bei beruflicher Tätigkeit oder Freizeitaktivitäten mit möglicher Zeckenexposition in endemischen Gebieten zwischen April und Oktober ist eine Schutzimpfung gegen FSME (Frühsommer-Meningo-Enzephalitis) zu empfehlen. 

Landesweit besteht ein Infektionsrisiko für Hepatitis A und Hepatitis B. Es empfiehlt sich ein Impfschutz gegen Hepatitis A. Bei längerem Aufenthalt, bei Reisen unter einfachen Bedingungen und bei Aufenthalt außerhalb der Touristenzentren empfiehlt sich auch ein Impfschutz gegen Hepatitis B. Es sollte zudem unbedingt auf eine sorgfältige Nahrungsmittel- und Trinkwasserhygiene geachtet werden.

Tollwut kommt landesweit vor. Hauptüberträger sind Hunde, Katzen, Waldtiere und Fledermäuse. Für Rucksackreisende, Kinder, berufliche Risikogruppen und bei längeren Aufenthalten im Land wird ein Impfschutz empfohlen. Bei Bisswunden so schnell wie möglich ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen.

Bei besonderer Exposition sollte ein Impfschutz gegen Tuberkulose erwogen werden.