Gut gelaunter Mann vor dem Pantheon in Rom während einer Städtereise

London? Paris? Rom? Günstig quer durch Europa!

Große Sehnsucht, kleines Budget? Wir haben Tipps und Tricks für Sie, wie Sie Städtereisen in Europa günstig gestalten. Auf Qualität verzichten müssen Sie dabei nicht: Hotel mit eigener Anreise, preiswert mit Bahn, Bus oder per Flug, einfach die Nebensaison nutzen … – vieles ist möglich. Sie haben Lust auf einen Städtetrip? Lidl Reisen zeigt, wie’s günstig geht!

Die Welt entdecken. Große Metropolen wie London, Paris und Rom erobern. Europa ist bunt und wunderschön! Damit beim Verlassen der eigenen vier Wände auch die Bilanz im Portemonnaie stimmt, haben wir Tipps und Tricks zusammengestellt, mit denen Sie sich den Traum einer günstigen Städtereise in Europa ganz einfach erfüllen können.

Welches ist die günstigste Hauptstadt? Wie kommt man am besten nach Paris? Wie lassen sich Sightseeing, Unterkunft und Mittagessen preiswert managen? Wir haben Antworten auf diese Fragen und unterstützen Sie beim Entdecken der schönsten Länder in Europa. So klappt es preiswert mit dem Urlaub in den beliebtesten Städten und Sie lernen Europa von seinen schönsten Seiten kennen.

10 Tipps für günstige Städtereisen

Damit die Reisekasse stimmt, gibt es einige Tipps und Tricks, die sich auf Städtetrips quer durch Europa bewährt haben. Wer bei Planung und Buchung darauf achtet, kann seinen Urlaub besonders preisgünstig gestalten. Dann warten nach einem Besuch in der Lieblingsstadt schon die nächsten Städtereisen. 

  1. Wählen Sie Ihr Reiseziel nach dem Preis aus, können Sie unbekanntere Städte in Europa für sich entdecken.
  2. Die schönsten Städtereisen müssen nicht die teuersten sein: Schauen Sie nach der Reisezeit und entscheiden Sie sich für die Nebensaison mit preisgünstigen Unterkünften.
  3. Checken Sie die Anreise. Was passt preislich am besten: Bus, Bahn, Flug oder sogar das eigene Auto?
  4. Achten Sie bei der Wahl der Unterkunft auch auf Hotels und Ferienwohnungen außerhalb des Zentrums. Sie lernen die Stadt besser kennen und sparen gleichzeitig.
  5. Informieren Sie sich vorab über Eintrittspreise und mögliche Rabatte in Museen und Theatern.
  6. Gestalten Sie Stadtrundfahrten individuell und nutzen Sie öffentliche Verkehrsmittel. Oft gibt es Rabatte für Senioren, Kinder, Familien oder Touristentickets für einen Tag oder eine Woche. Eventuell ist es preiswert, sich ein Fahrrad zu leihen.
  7. Nutzen Sie Insider-Wissen für die Auswahl von Restaurants. Über das Internet steht Ihnen ganz Europa offen.
  8. In großen Städten gibt es zahlreiche kostenlose Sehenswürdigkeiten. Informieren Sie sich am besten vor Reisebeginn. Im Internet finden Sie so manchen echten Geheimtipp.
  9. Sind Sie ein spontaner Typ? Lassen Sie sich überraschen und nutzen Sie Last-Minute-Angebote! In unseren Prospekten werden Sie fündig.
  10. Beachten Sie auch All-Inclusive- und Frühbucher-Angebote.

Mehr vom Reisen: Auf die Planung kommt es an!

Reisen kostet. Doch wie viel Sie ausgeben, haben Sie selbst in der Hand. Mit der richtigen Planung können Sie bares Geld sparen. Rom, Paris und London gehören zu den beliebtesten Reisezielen und sind nicht gerade als preiswert bekannt. Doch es gibt viele Möglichkeiten, die Metropolen günstig zu erkunden. Eine vorausschauende Vorbereitung hilft dabei.

Zunächst kommt es auf das Ziel an. Wünschen Sie sich einfach Abwechslung, lohnt sich ein Blick auf unbekanntere Städte. Warum sollten Sie unbedingt ins teure Rom reisen? Italien hat noch mehr zu bieten. Terni ist ebenfalls charmant, deutlich günstiger und mit dem Zug sind Sie in rund einer Stunde von Rom aus dort. Bei Städtereisen muss es nicht immer die häufig kostspielige Hauptstadt sein. Apropos: Kennen Sie Europas Süden? Es lohnt sich, die unbekannteren Länder zu entdecken. Was ist mit Belgrad, Prag und Budapest? Jede Menge Geschichte und zahlreiche Sehenswürdigkeiten warten auf Sie.

Was heißt eigentlich günstig reisen?

Sehen Sie sich beim Gedanken an einen günstigen Städtetrip schon als Rucksacktourist? Wer sein Budget im Blick hat, muss nicht unbedingt auf das Billigste setzen. Wichtig ist, dass das Preis-Leistungs-Verhältnis stimmt und alles zu Ihren Vorstellungen passt. Dazu erstellen Sie am besten eine kleine Check-Liste und schreiben auf, was Ihnen bei einer Städtereise wichtig ist.

Das fängt bei der Auswahl des Reiseziels an. Für die einen muss eine Stadt viele Sehenswürdigkeiten und urbanes Leben haben, andere sehnen sich nach Ruhe und dem charmanten Charme ländlicher Städte. Zu den beliebtesten Zielen gibt es viele Alternativen am Rand der Metropolen.

Ein Blick auf Städtereisen Angebote lohnt sich immer. Hier können Sie oftmals günstig All-Inclusive durch Europa reisen. Das gilt besonders für Frühbucher. Auf einen tüchtigen Preisnachlass dürfen auch alle Spontanen hoffen: Last Minute heißt das Zauberwort, mit dem es in Städte wie Madrid, Barcelona und Venedig geht. Mit den Prospekten von Lidl Reisen haben Sie aktuelle Angebote immer im Blick!

Ein Blick auf die „Nebenkosten“ sollte nicht fehlen: Vergleichen Sie neben Anreise und Unterkunft Eintrittspreise, Tickets für den Nahverkehr und die Kosten fürs Restaurant. Dabei schneiden Städte wie Belgrad und Zagreb oder Prag oft am besten ab.

Die 5 günstigsten Städte in Europa

Sie haben ein paar Tage frei und fragen sich, wohin es gehen soll? Sie planen einen Städtetrip und suchen nach preiswerten Angeboten in Europa? Wir haben die besten Reiseziele zum kleinen Preis für Sie zusammengestellt:

  1. Belgrad fasziniert durch Architektur, Lage, kulturelle Angebote und Sehenswürdigkeiten. Auch kulinarisch hat die Hauptstadt des ehemaligen Jugoslawiens einiges zu bieten. Flüge sind billig. In den meisten Museen ist der Eintritt kostenlos. Das Belgrader Meer, das Naturreservat Obedska Bara, viele Burgen und das Ethno-Dorf „Babina Reka“ laden zum kostengünstigen Besuch ein. Belgrad ist auch für einen Trip mit der Familie bestens geeignet.
  2. Prag mit seinen hundert Türmen ist die faszinierende Hauptstadt von Tschechien. Von der Karlsbrücke über die Prager Burg auf dem Hradschin bis zur romantischen Altstadt erwarten Sie Geschichte und Geschichten, köstliche Knödel und das legendäre (äußerst kostengünstige) Bier.
  3. Zagreb, die Hauptstadt Kroatiens, bietet Balkan und Barock. Lassen Sie sich kulinarisch mit Cevapcici, Djuvec und Palačinki verwöhnen, erleben Sie den malerischen Trubel auf den Märkten, die Ruhe in den Kirchen und besuchen Sie die vielen Museen.
  4. Budapest zählt zu den schönsten Städten Europas. Die temperamentvolle Hauptstadt Ungarns bietet nicht nur viele Sehenswürdigkeiten, sondern eignet sich auch zum Relaxen. Die Thermalbäder schätzten schon die Römer. Wünschen Sie sich einen preiswerten Wellness-Urlaub in urbanem Ambiente, ist die Stadt an der Donau die richtige Wahl.
  5. München mit Englischem Garten, Schloss Nymphenburg und Stachus gibt es tatsächlich zum kleinen Preis. Kaum zu glauben, doch hier geben die „Nebenkosten“ den Ausschlag: Die Eintrittspreise in Museen sind günstiger als in anderen Metropolen.

Wie komme ich hin? Sparen bei der Anreise

London, Madrid, Paris, Rom und Wien … wie kommen Sie am besten in die Stadt Ihrer Träume? Bereits bei der Anreise können Sie sparen. Prüfen Sie vorab, was preislich am besten passt: Bus, Bahn, Flug oder sogar die Anreise mit dem eigenen Auto? Spielt Zeit keine Rolle, können Sie sich preiswerte Verbindungen mit der Bahn suchen. Oft reicht es schon, keine Direktverbindung zu wählen, sondern sich für 1 x Umsteigen zu entscheiden. Nutzen Sie außerdem Spar-Möglichkeiten, die durch BahnCard oder andere Vergünstigungen wie Seniorenpass und Rabatte für Kinder, Jugendliche und Familien entstehen.

Gleichen Sie auch Angebote für günstige Städtereisen ab. Manchmal ist es am besten, sich für eine Städtereise inklusive Anreise, Übernachtung und Frühstück zu entscheiden. Das gilt zum Beispiel für Busreisen innerhalb Europas.

Ein weiterer Tipp: Entscheiden Sie sich rechtzeitig, können Sie oft zu Top-Konditionen buchen und profitieren von Frühbucher-Rabatten. Das gilt andersherum auch für alle Kurzentschlossenen, die innerhalb Europas Städtereisen planen. Lassen Sie sich überraschen und greifen Sie bei Last Minute preiswert zu.

Sightseeing beim Städtetrip: Was ist günstig?

Um beim Besichtigen einer Stadt Ihrer Wahl zu sparen, gibt es viele, leicht umzusetzende Möglichkeiten. Schon vor Beginn des Städtetrips sollten Sie sich kundig machen, welche Sehenswürdigkeiten Sie besuchen wollen. Sie werden staunen, selbst in London und Paris gibt es viele Attraktionen „umsonst und draußen“. Dazu gehören die Tower Bridge und auch der Eiffelturm, wenn Sie nicht unbedingt hinaufwollen. Viele Museen haben bestimmte Tage oder Zeiten, an denen der Eintritt frei oder gesenkt ist. Das Gleiche gilt für Theater.

Warum eine teure Stadtrundfahrt buchen, wenn Sie die öffentlichen Verkehrsmittel nutzen können? Erkundigen Sie sich vor Ihrer Städtereise, welche Konditionen es gibt. Von Tageskarten bis zu bestimmten Touristenrabatten oder Hop-on Hop-off-Tarifen ist alles möglich. Jede Stadt bietet hier andere Vorteile.

Beste Reisezeit für Sparfüchse

Nach München zum Oktoberfest? Zu Ostern nach Rom? Zum Geburtstag der Queen nach London? Zum Karneval nach Venedig? Das hört sich teuer an. Beim Sparen kommt es vor allem auch auf das richtige Timing an! Es ist längst kein Geheimtipp mehr: Kostengünstig kommen Sie zur Nebensaison in die Stadt Ihrer Träume. Das gilt für Städtetrips nach Italien ebenso wie für Reisen nach Frankreich oder Spanien.

Das Positive daran: Im Herbst und im Winter sind die Temperaturen fürs Sightseeing in der Stadt deutlich angenehmer. Außerdem ist es in der Nebensaison nicht so überlaufen und Sie können mit insgesamt niedrigeren Preisen bei der Unterkunft und in Restaurants rechnen. Die Städte präsentieren sich authentischer, wenn der große Andrang vorbei ist und Sie erleben das ursprüngliche Flair von Rom, Paris und London.

Top-Ideen für günstige Unterkünfte

Am Anfang Ihres Städtetrips steht schnell die Frage nach der Unterkunft. Es ist längst kein Geheimnis mehr: Im Zentrum einer schönen Stadt ist es meist am teuersten. Wer sich in der Peripherie umschaut, kommt wesentlich preiswerter zu einem Quartier. Das Logieren in den Außenbezirken hat auch Vorteile: Sie lernen die Stadt besser kennen. Die Preise in den Restaurants sind günstiger.

Wer außerhalb der Saison kommt, findet bereits deutlich preisgünstigere Hotelzimmer. Oft ist auch eine Ferienwohnung zu empfehlen. Der Bonus hier: Sie sparen das Geld fürs Restaurant und können in der eigenen Küche kochen.

Ungewöhnlich, aber machbar, ist das Nutzen von Campingplätzen. Wer im Sommer durch Europa tingelt, braucht kein teures Zimmer in der Stadt. Zelten spart Geld und gibt Ihrem Städtetrip etwas Abenteuerliches.

Appetit auf Spezialitäten? So stimmt das Preis-Leistungs-Verhältnis!

Wer eine Stadt mit all ihren Facetten entdecken will, interessiert sich auch für die Küche. Stadtrundgänge und Besichtigungen machen hungrig. Sollte man tatsächlich auf einer Städtereise beim Essen sparen? Das ist gar nicht notwendig. Sie müssen nur etwas clever sein. Hilfreich ist wiederum das Internet. Schauen Sie nach Insider-Tipps zu gut bewerteten und preisgünstigen Restaurants.

Ein Espresso auf der Piazza San Marco in Venedig geht ins Geld. Einen Café au Lait im Künstlerviertel Saint-Germain de Prés in Paris muss man sich leisten können. Und auch unmittelbar gegenüber der Spanischen Treppe in Rom sollte man nicht ans Sparen denken. Das muss kein Nachteil sein: Gerade in den Nebenstraßen attraktiver Städte finden Sie die Restaurants und Cafés, die auch Einheimische aufsuchen. Nicht selten schmeckt es dort besser und die Preise sind attraktiver.

Wer eine Ferienwohnung mietet, kann ganz frisch auf dem Markt einkaufen. Sie verbinden dabei gleichzeitig die Besichtigung einer Stadt mit dem Praktischen. Auf diese Weise können Sie ganz lokal kochen und bekommen oft noch direkt die besten Tipps fürs Zubereiten einheimischer Speisen. Damit Sie sich schon kulinarisch auf Ihren nächsten Städtetrip vorbereiten können, haben wir bei Lidl Kochen sogar die passenden Rezepte!

  • Bestpreis-Garantie
  • Sichere Buchung
  • Persönlich erreichbar
  • Rail & Fly